Es gibt zahlreiche Gründe einen DSL-Vertrag zu kündigen, sei es beispielsweise ein Umzug oder bessere bzw. günstigere Tarife der Konkurrenz. Sofern man sich an Kündigungsfristen hält ist dies auch gar kein Problem. Auf dieser Seite haben wir für Sie zahlreiche Tipps und Hinweise zum allgemeinen Kündigungsprozess bei DSL-Verträgen zusammengefasst. Darüber hinaus haben wir für Sie kostenlose Kündigungsvorlagen, für alle DSL-Anbieter, zum einfachen ausfüllen und Ausdrucken zum Download bereit gestellt. Somit sollte das Kündigen Ihres DSL-Vertrages kein Problem darstellen. Übrigens: Im falle einer Anbieterwechsel bedingten Kündigung, übernehmen viele Anbieter aus unserem DSL-Vergleich die Kündigungsabwicklung für Sie.

Weitere Details und die Vorlagen zur Kündigung eines DSL-Vertrags finden Sie auf den folgenden Unterseiten:

DSL-Vertrag Kündigen: Allgemeine Tipps

Bei der Kündigung eines DSL-Vertrags sollten Sie einige Punkte berücksichtigen. Wie auch bei allen anderen Veträgen ist es vor allem sehr wichtig die Kündigungsfristen einzuhalten. Aber dies ist natürlich nur ein Punkt den man zu beachten hat. Im folgenden finden Sie alle wichtigen Hinweise damit bei der Kündigung Ihres alten DSL-Vertrags nichts schief gehen kann. Darüber hinaus finden Sie in der Tabelle (oben) links zu den Kündigungsvorlagen für alle DSL-Anbieter in Deutschland.

1. Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist beachten

Angaben zu den Vertragslaufzeiten und zu den entsprechenden Kündigungsfristen finden Sie immer auf Ihren Vertragsunterlagen welche ihnen Ihr DSL-Anbieter bei Vertagsabschluss zugesandt hat. In der Regel ist die Vertragslaufzeit bei DSL-Verträgen 24 Monate und die Kündigungsfrist beträgt in den meisten Fällen 3 Monate. Bei DSL-Verträgen ohne Mindestvertragslaufzeit muss in der Regel spätestens am 15. des laufenden Monats die Kündigung beim Anbieter eingehen. So das der Vertrag dann zum Monatsende ausläuft.

2. Alle Vertragsdaten mit auf die Kündigung

Alle personenbezogenen Daten die zur Zuordnung der Kündigung zum Vertrag wichtig sind gehören auf die Rechnung. Dazu Zählen:

  • Name und Anschrift des Vertragspartners
  • Vertragsnummer / Kundennummer (+ evtl. zugehörige Telefonnummern)

Nutzen Sie im Zweifelsfall unsere Kündigungsvorlagen (Tabelle oben).

3. Datum und Unterschrift nicht vergessen

Wichtiger Punkt der oft vergessen wird! Ohne Unterschrift des Vertragspartners ist die Kündigung nicht gültig des weiteren wird das Datum auf dem Kündigungsschreiben zusammen mit dem Poststempel genutzt um den Kündigungszeitpunkt rechtlich zu fixieren.

DSL-Vertrag kündigen bei Umzug

Der Umzug an einen neuen Wohnort kann Grund für eine außerordentliche Kündigung Ihrerseits sein. Aber nur wenn Ihr DSL-Anbieter die Leistung am neuen Wohnort nicht erfüllen kann, Ihnen also keinen DSL-Anschluss zur Verfügung stellen kann. Laufende Verträge werden von einem Umzug generell nicht berührt und laufen weiter sofern die Leistung vom DSL-Anbieter erbracht werden kann.