Sie suchen einen neuen, günstigen Internet-Tarif? Dann sollten Sie zweimal hinsehen, denn es gibt viele Möglichkeiten, Geld zu sparen. Wir bringen Licht in den Tarifdschungel und zeigen Ihnen die besten Angebote im Vergleich.

Internet-Vergleich: Welche Technik?

Haben Sie schon überlegt, welche Anschluss-Art bzw. Technik sie bevorzugen? Es gibt durchaus große Unterschiede.

DSL – Flatrate (Single Play)
Sie möchten unbegrenzt im Internet surfen, benötigen aber keinen Telefonanschluss? Dann wählen Sie einen Tarif mit einer reinen DSL Flatrate.
Internet, Festnetz und Internet TV (Triple Play)
Sie wollen unbegrenzt surfen, ins Festnetz telefonieren und  fernsehen oder Videos ansehen? Dann eignet sich ein sogenannter Triple Play Tarif für Sie.
VDSL Tarife
Oft gibt der VDSL Anbieter noch ein Extra zum Vertrag dazu, so zum Beispiel hochwertige Receiver mit großen Festplatten oder Ähnliches.
Satelliten Internet
Besonders in Regionen, die sonst keinen Breitbandzugang haben, finden mit Satelliten Internet eine perfekte Alternative.
LTE-Tarife
Besonders in Regionen, die sonst keinen Breitbandzugang haben, finden mit Satelliten Internet eine perfekte Alternative.
Festnetz und Internet (Double Play)
Wer schlau ist, der lässt sich nicht von den monatlichen Angeboten der Netzbetreiber beeinflussen. Kombiangebote mit Festnetz und Internet können fast überall gebucht werden.
Internet ohne Telefon
Internetanschluss ohne Telefon ist für diejenigen User sicher die beste Lösung, die über eine Handy-All-Net-Flat verfügen.
Kabel Internet
Über Kabel Internet Anbieter kann Internet, Telefon und Fernsehen über ein günstiges Komplettpaket bezogen werden.
DSL ohne Vertragslaufzeit
Die Tarife für Festnetz und Internet bieten meist eine gute Kostenkontrolle.
Mobiles Internet
Sie möchten unbegrenzt im Internet surfen, benötigen aber keinen Telefonanschluss? Dann wählen Sie einen Tarif mit einer reinen DSL Flatrate.

Internet über die Telefonleitung

Es beginnt bereits mit dem DSL-Anschluss über die Telefonleitung. Wussten Sie, dass die großen Anbieter und kleine regionale zum Teil völlig andere Bandbreiten zur Verfügung stellen können? Das ist dann der Fall, wenn ein regionaler Anbieter parallel ein Glasfaserkabelnetz ausgebaut hat. Sie erhalten dort möglicherweise die Bandbreite, die Ihnen die Telekom und andere Mitbewerber nicht bieten können.

Wenn Sie sich für den klassischen Weg über den Telefonanschluss entscheiden, sollten Sie die tatsächlich verfügbare Bandbreite mit dem Preis in Relation setzen. Häufig sind außerdem Kombi-Anschlüsse mit Telefon und DSL (Double-Play) günstiger als ein reiner DSL-Anschluss mit eigener Handy-Flatrate (Single Play).

Internet-Vergleich: Alternativen

Aber auch andere Anschlussarten sind je nach Region interessant. Überall, wo kein VDSL oder Vectoring mit einer Bandbreite ab 50 MBit/s möglich ist, sind diese Alternativen eine günstige und häufig leistungsstarke Option.

  • Kabel-Internet: Sie surfen über den Kabelanschluss und das mit einer beachtlichen Bandbreite von vielerorts um 30 oder sogar mehr als 100 MBit/s. Sie können dabei zwischen Telefon/Internet oder Triple Play (inkl. TV) wählen. Kabel-Internet ist nicht nur für Regionen ohne schnelle DSL-Verbindungen interessant, denn häufig sind Kabelanschlüsse preislich sehr attraktiv.
  • Internet per Satellit: In einigen abgelegenen Regionen kann diese Form des Internetanschlusses die einzig mögliche sein. Wenn weder DSL, noch Kabelanschlüsse vorhanden sind und das Mobilfunknetz weiße Flecken aufweist, sollten Sie die Konditionen für Satelliten-Internet prüfen. Die Tarife sind meistens akzeptabel und die Bandbreite inzwischen mehr als eine Notlösung.
  • Internet per LTE: Wenn das Festnetz nicht leistungsstark ist, kann für Sie Internet per LTE die beste Wahl sein. Sie benötigen dann einen speziellen LTE-Router, der das WLAN direkt mit Anschluss in das Mobilfunknetz aufbaut. Diese Variante ist häufig etwas teurer, aber bei fehlendem DSL-Festnetz eine gute Alternative.
  • Hybrid-DSL: Verfügen Sie über eine schwache DSL-Anbindung (1-2 MBit/s), kann Hybrid-DSL eine günstige Alternative sein. Ein Teil der Datenpakete wird beim Surfen über das Festnetz geschickt, während der Großteil des Datenstroms via Spezial-Router über das UMTS- oder LTE-Mobilfunknetz läuft. Dadurch erreichen Sie eine enorme Bandbreite zu akzeptablen Konditionen. Achten Sie jedoch auf ein ausreichendes Datenvolumen.
  • Mobiles Internet: Sind Sie viel unterwegs und Ihnen reicht das mobile Internet? Dann ist eine Datenflat für Sie vielleicht das Richtige. Wenn Sie mit einer kleinen monatlichen Datenmenge auskommen, kann das schnelle LTE sogar eine größere Bandbreite bei vergleichsweise geringen Kosten bedeuten. Ihr heimisches WLAN richten Sie dann über einen Hotspots Ihres Tablets oder Smartphones ein. Aber Achtung: Vermeiden Sie Tarife mit automatisch nachgebuchten Datenpaketen und denken Sie an die Datendrosselung bei Erreichen der Höchstmenge.

Tipps: So sparen Sie beim Internet-Vergleich

Informieren Sie sich bei uns über die aktuellen Internet-Angebote. Vergleichen Sie Bandbreite, Preis und alle Details. Mit den folgenden Tipps können Sie sogar Geld sparen und das für Sie individuell beste Preis-Leistungs-Angebot finden.

  • Wählen Sie möglichst eine Internetflat/Datenflatrate ohne Drosselung der Geschwindigkeit und ohne Datenautomatik.
  • Einige Angebote enthalten kostenlose Hardware wie Modem und Router. So sparen Sie zusätzlich Anschaffungskosten.
  • Nutzen Sie insbesondere Preisvorteile durch besondere Sparangebote. Der Wettbewerb ist hart, sodass einzelne Anbieter immer wieder besonders attraktive Tarife offerieren.
  • Achten Sie daher auf eine kurze Laufzeit und eine kurze Kündigungsfrist. Dadurch bleiben Sie flexibel und können stets auf aktuelle Spezialangebote reagieren.
Internet Vergleich: Alle Internet-Tarife im Vergleich
5 Sterne aus 1 Bewertungen