DSLVergleich.net Logo
Unsere Partner
DSL Vergleich: Unsere Partner

TV über DSL: So fernsehen Sie über den DSL-Anschluss

5/5 - (2 votes)
André Autor bei DSLVergleich.net
André R.
André ist der Gründer von DSLVergleich.net und Experte für Telekommunikation und Digitales. Er beschäftigt sich schon seit seiner Jugend mit dem Internet und Technik.
Alles wichtige zu DSL-TV
  • Für Fernsehen über DSL ist ein leistungsfähiger DSL-Anschluss nötig. Möchten Sie in HD-Qualität fernsehen, sollte Sie mindestens auf eine 10 Mbit/s Leitung zurückgreifen. Für Ultra-HD (4k) sollten es schon mindestens 25 Mbit/s sein.
  • Befinden sich mehreren Personen im Haushalt, sollte Sie auf eine Leitung mit mindestens 50 Mbit/s zurückgreifen, damit genug Bandbreite verfügbar ist.
  • Für DSL-TV gibt es attraktive Komplettangebote. Sogenannten Triple Play Angebote bestehen aus Fernsehen, Internet und Telefon. Ein Vergleich lohnt sich!
  • DSL-TV sollte nicht mit Web-TV verwechselt werden. DSL-TV ist immer an den jeweils gebuchten DSL-Anschluss gebunden. Web-TV können Sie unabhängig von Ihrem Internetanbieter beziehen.
Mann mit Essen vom Lieferservice vor dem Fernseher
Fernsehen über den Festnetzanschluss: DSL-TV macht es möglich!

Wer eine enorme Programmvielfalt erleben möchte, benötigt weder Kabelanschluss, noch Satellitenschüssel und auch kein DVB-T2-Paket. Denn möglich ist auch, Fernsehen über den Telefonanschluss zu empfangen. Dieses IP-TV gibt es von fast allen größeren Telefon- und Internetanbietern als Triple-Play in Form eines Zusatzangebotes zum DSL-Anschluss. Darin enthalten sind um die 100 Sender in HD- oder SD-Qualität.

Beim Fernsehen über DSL beziehen Kunden über die Internetleitung ein vorgegebenes Fernsehprogramm. Anders als bei auf allen Online-Geräten nutzbaren Web-TV-Angeboten wie Zattoo oder Waipu wird allerdings ein Empfangsgerät zwischengeschaltet. Diese Set-top-Box gewährleistet einen qualitativ hochwertigen Empfang direkt am Fernsehgerät. Außerdem nutzt IP-TV einen Rückkanal, sodass auch interaktive Aktionen möglich sind.

Eine Voraussetzung für den Empfang von IP-TV sind neben einem gebuchten Programmpaket eine schnelle Internetverbindung. Auch wenn einige Anbieter schon mit niedrigeren Bandbreiten werben, sollten Kunden über einen DSL-Anschluss von wenigstens 16 MBit/s, besser 50 Mbit/s verfügen. Sonst kann es teilweise zu Rucklern kommen und die parallele Übertragung von mehreren Sendern verliert an Qualität.

Welcher DSL-Anbieter versorgt mein Gebiet?

Deine Vorteile
Aktuelle Angebote aller DSL-Provider
Viel günstiger als beim Anbieter
Einfach Postleitzahl eingeben und vergleichen

DSL-TV-Tarife: Angebote der Anbieter für Fernsehen über DSL

DSL-TV ist bei vielen Anbietern möglich. Zu den bekanntesten IP-TV-Lösungen gehören Telekom MagentaTV, 1&1 HD TV, Vodafone GigaTV net, O2 TV, NetCologne Net TV und M-net TV. Sie unterscheiden sich durch die Anzahl der verfügbaren Sender sowie Zusatzleistungen. Mal sind Mediatheken enthalten, mal ein Recorder. Wichtig – speziell für Familien und WGs – kann auch die Anzahl der parallelen Streams sein.

Vodafone Logo

Vodafone GigaTV net

Vodafone bietet DSL/VDSL Kunden günstiges fernsehen über GigaTV Net. Die GigaTV Net Box lässt allerdings etwas an TV-Komfort vermissen.

Unser Testergebnis:
GUT (66/100)

Vorteile

  • 54 Sender in HD und 67 in SD
  • Wahlweise auch mit Apple TV 4k
  • 3 Geräte parallel
Deutsche Telekom Logo

Telekom MagentaTV

Das größte deutsche TK-Unternehmen bietet ab 10€/Monat ein unschlagbares Paket aus Internet, Telefon und IP-TV (Entertain).

Unsere Testergebnis:
GUT (96/100)

Vorteile

  • Über 100 Sender
  • Bis zu 3 gleichzeitige Streams
  • Laufzeit 1 oder 24 Monate 
  • kostenlose Mediathek
Logo 1&1

1&1 TV HD

Der Internetkonzern lockt mit seinem HD TV Paket ab 4,99€ im Monat. 1&1 punktet dabei mit Aufnahme-Funktion und zeitversetztem Fernsehen.

Unsere Testergebnis:
GUT (82/100)

Vorteile

  • über 87 Sender, viele in HD-Qualität
  • Bis zu 3 Geräte gleichzeitig nutzbar
  • Bis zu 200 Std. TV-Programm aufzeichnen
Logo O2

O2 TV

O2 bietet Internet Fernsehen ab günstigen 4,99€ pro Monat. Dafür gibt es eine hervorrangende Programmauswahl und viele nützliche Funktionen.

Unsere Testergebnis:
GUT (74/100)

Vorteile

  • Über 100 Sender
  • 4 Geräte gleichzeitig
  • Aufnahmefunktion (100Std.)
NetCologne Logo

NetCologne NetTV

NetCologne bringt mit seinem NetTV Angebot TV-Entertainment eine große Programmvielfalt auf Ihren Fernseher.

Vorteile

  • im Großraum Köln/Bonn verfügbar
  • über 80 Sender, viele in HD
  • Aufnahme- und Timeshift Funktion
  • NetTV App inklusive
Logo M-Net

M-net TV

Im Bereich Preis & Leistung schneidet die Telekom-Tochter Congstar schwach ab. Die DSL-Tarife bieten einfach zu wenig fürs Geld!

Vorteile

  • in Bayern verfügbar
  • über 100 Sender, viele in HD
  • Aufnahme- und Timeshift Funktion

Was ist besser: Magenta TV, Vodafone GigaTV, 1&1 HD TV oder o2 TV?

Es ist nicht einfach, den besten Anbieter zu ermitteln. Denn der individuelle TV-Konsum und Bedarf ist ausschlaggebend für die Auswahl. Das Programmangebot ist bei fast allen Anbietern ähnlich. Allerdings kann ausgerechnet der gewünschte Nischensender vielleicht in dem einen oder anderen Paket fehlen. Die Anzahl der gleichzeitigen Streams ist bei O2 am größten. Allerdings hängt die ruckelfreie Nutzung auch stark von der Bandbreite ab. 

Weitere Serviceleistungen wie die Nutzung von Apple TV (zum Beispiel bei Vodafone enthalten), Recorderkapazitäten oder enthaltene Mediatheken können ebenfalls den Ausschlag geben. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Vertragslaufzeit für das Zusatzangebot. Wer flexibel sein möchte, sollte auf eine einmonatige Kündigungsfrist wie bei MagentaTV achten.

Die TV-Angebote der Internetanbieter im Detail

 TelekomVodafoneo21&1PYUR
HD-SenderBis zu 62Bis zu 76Bis zu 62Bis zu 56Bis zu 66
MultiscreenJe nach Paket, bis zu 3Ja, bis zu 3 (GigaTV Cable)
Optional (GigaTV Net)
Ja, bis zu 4Ja, bis zu 3Nein
Pause-FunktionJaJaJaJaJa
Record-FunktionJa600 Std. (GigaTV Cable)
Nein (GigaTV Net)
100 Std.JaOptional
Replay-FunktionJa, 7 TageJa (GigaTV Cable)
Nein (GigaTV Net)
NeinJa, 7 TageNein

Was kostet TV über DSL?

Die Kosten für Fernsehen über DSL sind unterschiedlich. Allgemein gilt: Die Grundpakete gibt es teilweise schon für einen einstelligen Betrag im Monat. Die Basisangebote von O2 und 1&1 sind besonders günstig, allerdings kosten Zusatzpakete bei allen DSL-TV-Anbietern einen Aufschlag. Die Telekom liegt im Mittelfeld, Vodafone ist etwas teurer. Generell lohnen sich insbesondere die Kombiangebote (Triple-Play), wie sie auch die Regionalanbieter NetCologne und M-Net offerieren. Das ist häufig die günstigste Form, DSL-Fernsehen zu genießen.

Alternative über Kabel: Neben IP-TV-Angeboten über DSL-Leitungen sind in vielen Regionen Fernsehpakete über das TV-Kabelnetz erhältlich. Bei Auswahl und Preis kommt es auch den eigenen Standort und den regionalen Anbieter an. Wir stellen diese Angebote hier vor: Kabel-TV.

Der DSLVergleich.net Tariftipp

Vodafone GigaTV Net

Der Tarif GigaTV Net von Vodafone ist perfekt, um sich über IP-TV eine große Programmauswahl zu einem attraktiven Preis nach Hause zu holen und kommt wahlweise mit Apple TV 4k oder einer GigaTV Net Box. So macht Fernsehen richtig Spaß.
Vodafone Logo
  • 54 Sender in HD und 67 in SD
  • Wahlweise auch mit Apple TV 4k
  • Großes Mediatheken-Angebot
  • GigaTV-App
  • 3 Geräte parallel
14,99 €
Festpreis / Monat
Jetzt Internet-Tarife vergleichen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram