Sicherheit durch Firewall – 7 kostenlose Varianten für Ihr DSL

Im Netz wimmelt es von Viren, Trojanern und Würmern. Immer öfter versuchen Dritte, die Zugänge zu privaten Daten zu erlangen. Daher ist eine Firewall unerlässlich für jeden PC. Sie gehört quasi zur Grundausstattung und blockt Fremdzugriffe zuverlässig. Damit haben Viren und andere Schädlinge im Netz keine Chance mehr.

Nur mit Firewall ein gutes Gefühl

Die Firewall ist dem Namen nach eine Brandwand oder auch Brandschutzwand. Das ist symbolisch gemeint und soll sagen, dass hier eine Sicherheitswand aktiv ist, die den PC vor Zugriffen aus dem Internet schützt. Durch die Einstellungen wird festgelegt, wer auf den Rechner zugreifen kann und welche Programme und Anwendungen ausgeführt werden dürfen. Kaum jemand betreibt seinen Laptop oder PC ohne diese Sicherheitseinrichtung. Sollte es doch einmal vorkommen, dann trifft der Betroffene nur auf Unverständnis. Dabei gibt es im Internet eine große Auswahl an Firewalls, die man sich kostenlos herunterladen und in vollem Umfang nutzen kann.

firewall infografik
So funktionieren Firewalls. Man unterscheidet zwischen Hard- und Software-Firewalls.

4 Firewalls für kostenlose Sicherheit

  1. Die Ashampoo® Firewall ist eine der bekanntesten und auch besten Firewalls überhaupt. Sie lässt sich schnell und einfach installieren. Sie überwacht die Internetaktivitäten der User und geht dabei gegen schädliche Viren vor oder blockiert Spyware Programme.
  2. Auch die ZoneAlarm Firewall ist zuverlässig und als Freeware beim Hersteller zu haben. Das Programm ist preisgekrönt, ist allerdings nur auf Englisch zu haben. Ist sie erst einmal auf dem PC oder Laptop installiert, ist sie ein guter Schutz gegen Hacker und Viren.
  3. PC-Tools Firewall Plus verfügt über modernste Technologie und sorgt damit für eine zuverlässige Dauerüberwachung von Computer, Laptop oder Tablet. Auch bei Netzwerken kann diese Technologie eingesetzt werden. Besonders Erstanwender werden von dieser Firewall begeistert sein, da sie sehr benutzerfreundlich angelegt ist. Auch sie ist umsonst zu haben und empfehlenswert.
  4. Die etwas weniger bekannte Jetico Personal Firewall ist die Vierte im Bunde. Zur Installation sind englische Sprachkenntnisse unbedingt erforderlich. Diese Firewall setzt einen Speicherplatz von ungefähr 2700 KB vorauf und läuft auf allen gängigen Systemen von Windows. Hier werden aber nur die älteren Versionen, die aber vollkommen ausreichend sind, zum kostenlosen Download angeboten. Eine aktuelle Version dagegen kostet um die 40 Euro.

3 Firewalls für Internet-Profis

  1. HotspotShield ist speziell dafür entwickelt, Hackerangriffe über WLAN abzuwehren.
  2. Die Comodo Free Firewall ist eine ausgezeichnete Vollversion die mitlernt und sich abgewehrte Angriffe merkt und blockiert. Sie ist komplett in Englisch, aber einfach zu handhaben.
  3. Die Letzte ist die Securepoint Personal Firewall. Sie ist in deutscher Sprache und auch netzwerkfähig, was sie bei den Usern sehr beliebt macht.
    Daneben gibt es eine Menge mehr Firewalls als Freeware. Ständig kommen Neue dazu und so ist es ratsam, sich immer wieder auf den entsprechenden Plattformen umzuschauen.
Firewalls sind nicht immer umsonst. Wenn man eine Free Firewall herunterlädt, muss man darauf achten, dass es sich auch um eine Vollversion handelt. Viele sind zeitlich begrenzt und nur für eine Testphase von 30 Tagen bis zu 3 Monaten zu nutzen. Die oben genannten Programme sind alle voll nutzbar und free.
Wie hilfreich war dieser Artikel?
Sicherheit durch Firewall – 7 kostenlose Varianten für Ihr DSL
5 Sterne aus 4 Bewertungen

Teilen diesen Beitrag

Twitter
Email
Das könnte Ihnen auch gefallen: