Wir verlinken auf ausgewählte Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos
.
DSLVergleich.net Logo
Unsere Partner
DSL Vergleich: Unsere Partner
Jetzt DSL-Vergleich starten
Jetzt vergleichen

Telefonanschluss: mit dem Festnetzanschluss ins Internet

4.6/5 - (9 votes)
Internet über den Telefonanschluss ist heutzutage Standard.

Ein Telefonanschluss ist die Basis für die Kommunikation per Telefon. Dabei spielt das Festnetz noch immer eine große Rolle. Es ermöglicht zu Hause günstige Telefonate in erstklassiger Qualität. Zusätzlich ist ein Festnetzanschluss technische Basis für eine Verbindung ins Internet.

In diesem Ratgeber erläutern wir Ihnen, worauf es beim Telefonanschluss ins Festnetz ankommt.

Günstiger Telefonanschluss mit Internet: Angebote im Vergleich

Deine Vorteile
  • Aktuelle Angebote aller DSL-Provider
  • Viel günstiger als beim Anbieter
  • Einfach Postleitzahl eingeben und vergleichen

Unseren Empfehlungen: Telefonanschluss mit Internet

Mit unserem Schnell-Vergleich finden Sie einen günstigen Anbieter vor Ort. Beachten Sie, dass nicht nur die Telefontarife entscheidend sind, sondern auch Zusatzoptionen sowie Bandbreite und Vertragslaufzeit.

Achten Sie auf Details: Finanziell können Hardware- und besondere Leistungen wie Auslandsflatrates die Preiskalkulation stark beeinflussen (Stand: Mai 2024).

AnbieterAngebotPreis / Monat
PYURab 20 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunk: 21,9 ct/Min.
Auch Allnet-Flat mögl.
ab 19,58 € *Zum Angebot
Vodafone DSLab 16 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunk: 19,9 ct/Min.
ab 20,41 €*Zum Angebot
PremiumSIMab 16 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunk: 19,9 ct/Min.
ab 23,22 € *Zum Angebot
1&1ab 16 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunk: 9,9 ct/Min.
Auch Allnet-Flat mögl.
ab 24,57 € *Zum Angebot
eazyab 20 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunknetz: 19,9 ct/Min.
inkl. Router
ab 26,49 € *Zum Angebot
Vodafone Kabelab 50 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunk: 19,9 ct/Min.
ab 26,66 €*Zum Angebot
o2ab 10 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunk: Flat
ab 29,57 € *Zum Angebot
Telekomab 16 Mbit/s
Flat ins dt. Festnetz
Mobilfunk: 19 ct/Min.
ab 28,28 € *Zum Angebot

Festnetzanschluss mit moderner Technologie

Der Telefonanschluss ist die Grundlage, um zwischen zwei oder mehr Anschlüsse ein Gespräch zu ermöglichen. Damit bestimmte Anschlüsse direkt angesteuert werden können, gibt es Telefonnummern. Früher wurde die Sprache in analoge, später in digitale Signale umgewandelt.

Die Technik des Festnetzes hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark gewandelt: von analogen Anschlüssen über ISDN-Leitungen bis zu modernen Glasfaseranschlüssen mit Voice-Over-IP (VoIP). 

Vielfalt von Anschlüssen und Angeboten

Obwohl IP-Anschlüsse für Telefonie und Internet Standard sind, gibt es eine schier unüberschaubare Vielfalt von Angeboten. Dabei sind Vertragsdetails wie Flatrates und Anschlusspreise sowie die Bandbreite des kombinierten Internetzugangs wichtig. 

Ebenso können aber die Anschlussart bzw. das vorhandene Kabel wichtig sein. Denn dieses entscheidet darüber, welcher Anbieter den Telefonanschluss überhaupt ermöglichen kann. Aus diesem Grund ist ein Vergleich der Angebote für den eigenen Standort sehr sinnvoll, um den besten und günstigsten Festnetzanschluss zu finden.

So funktioniert der Telefonanschluss

Moderne Telefonanschlüsse nutzen zwar VoIP, aber nicht alle funktionieren gleich. Das liegt an den unterschiedlichen Kabeln, mit denen Haushalte an das Telefonnetz angeschlossen sind.

Obwohl in Deutschland der Glasfaserkabelausbau voranschreitet, gibt es noch sehr viele Kupferkabel. Speziell die sogenannte „letzte Meile“ zwischen dem Hausanschluss und der letzten Verteilerbox bestehen häufig noch aus Kupferkabel, das die Bandbreite ausbremst.

Verschiedene Anschlussarten in das Festnetz

Um Telefonate ins oder aus dem Festnetz heraus zu führen, sind mehrere Telefonanschlussarten möglich. Folgende bekannte Varianten gibt es:

  • Analoger Anschluss: trotz des Namens sind diese Festnetzanschlüsse an der klassischen TAE-Dose digitalisiert. Allerdings haben sie in der Praxis keine Relevanz mehr. 
  • ISDN-Anschluss: diese Festnetzanschlüsse sind ebenfalls nicht mehr relevant. Gegenüber analogen Anschlüssen sind zwei Kanäle gebündelt und erlauben mehrere Rufnummern und eine parallele Nutzung bei doppelter Bandbreite. Es ist eine besondere Telefonbuchse erforderlich.
  • Multiplex-/Anlagenanschluss: diese Festnetzanbindung bietet zusätzliche Kanäle, die für Unternehmen mit mehreren Rufnummern interessant sind. Sie eignen sich für Telefonanlagen und Standleitungen. 
  • IP-Anschluss: der typische Telefonanschluss ist eine VoIP-Verbindung ins Internet. Dabei wird die Sprache in Datenpakete (Voice over IP) umgewandelt, zum Empfänger geleitet und dort wieder in Sprache umgewandelt. Für Kunden gibt es ein Unterschied zu anderen Anschlüssen: Es ist in jedem Fall ein Zusatzgerät (DSL-Splitter oder/und Modem bzw. Router) erforderlich. Die klassische Telefonbuchse reicht nicht aus.

Einfluss des Kabels auf den Telefonanschluss

Die Kabelart hat nur einen geringen Einfluss auf die Sprachübertragung, wohl aber auf die Datenübertragung. Bemerkbar macht sich das weniger beim Telefonieren als bei der Internetnutzung:

  • Kupferkabel: Für den Hausgebrauch – E-Mail, Surfen, ab und zu Videos schauen – reichen die veralteten DSL-Anschlüsse aus. Auf Dauer werden die Kabel für viele Anwendungen technisch zu wenig Bandbreite bieten. Wichtig: Die gelegten Kabel kann jeder Internetanbieter nutzen, um Telefonanschlüsse zu realisieren. 
  • Koaxialkabel: Mit Kabel-Internet ist telefonieren und Surfen ist über das Kabelfernsehnetz möglich. Die Verbindungen sind technisch leistungsstark. Ein kleines Problem können Latenzen sein, die zu minimal verzögerten Übertragungen führen. Betroffen sind u. a. Online-Games oder Videokonferenzen. Die Anschlüsse sind unabhängig von einem TV-Anschluss buchbar, aber auf den jeweiligen Anbieter beschränkt.
  • Glasfaserkabel: Der moderne Standard garantiert eine große Bandbreite. Das Gesamtnetz wird durch Glasfaser modernisiert. Die gelegten Kabel laufen jedoch häufig nur bis zum letzten Verteilerkasten, aber nicht immer bis zum Hausanschluss oder gar in die Wohnung. Ein Telefonanschluss mit Internet ist teilweise nur bei den lokal ausbauenden Unternehmen möglich. 
  • Hybrid-Lösungen und Mobilfunk: In Regionen mit schlechtem Netzausbau können hybride Lösungen eine Alternative sein. Dabei laufen Impulse über das Internet, während die Daten über das Mobilfunknetz geschickt werden. Wenn Sie das Internet intensiv nutzen, sind passende Datenoptionen mit einer Flatrate oder einem Homespot sinnvoll.
  • Satelliten-Telefonie: Wo Kabelnetz und Mobilfunk nicht verfügbar sind, können Satelliten-Telefone der einzige Weg ins Festnetz sein. Das gilt in erster Linie auf hoher See oder in weiträumig unbewohnten Gebieten. 

Das kann der Telefonanschluss – Kosten und Leistungen vergleichen

Der Telefonanschluss steht für mehr als nur das Telefonieren. Er ist der Weg ins Internet. Bei der Suche nach einem passenden Angebot sollten Sie sowohl das Leistungspaket für Telefonie als auch das für den DSL-Anschluss genau prüfen.

Telefonie ins Fest- und Mobilfunknetz

Wenn Sie einen Telefonanschluss benötigen, stehen zuerst Leistungsmerkmale der Telefonie im Vordergrund. Fast alle Angebote beinhalten eine Festnetzflat, sodass Sie keine zusätzlichen Kosten durch die einzelnen Anrufe befürchten müssen. Vermeiden Sie Minutentarife.

Anrufe in das Mobilfunknetz sind dagegen meistens kostenpflichtig. Ebenso Telefonate ins Ausland oder zu Service-Nummern sowie sonstige Zusatzleistungen wie eine weitere Rufnummer. Die meisten Anbieter haben Tarifoptionen im Programm, mit denen Sie eine Flatrate für bestimmte Länder oder ins Mobilfunknetz hinzubuchen können. 

Achten Sie auf die Vertragslaufzeit. So bleiben Sie flexibel. Denken Sie außerdem daran, frühzeitig vor Vertragsende aktuelle Festnetztarife zu vergleichen. 

Weiterführende Informationen: Internet ohne Vertrag ►.

Paket: Internet über Telefonanschluss

Neben den Telefonie-Leistungen kommt es den meisten Nutzern auf schnelles Internet über den Telefonanschluss an. Die Kombination aus Internet und Telefon bzw. Telefonanschluss mit Internet hat viele Vorteile. Das gilt besonders für den Preis. 

Prüfen Sie Ihr eigenes Surfverhalten und wählen Sie eine passende Bandbreite aus. Beachten Sie, dass je nach Anschlussart und Netzausbau bei Ihnen nicht alle Bandbreiten zur Verfügung stehen können oder Sie auf bestimmte Anbieter für einige Anschlussarten wie den Kabelanschluss beschränkt sind. 

Komplettanschluss: Fernsehen über die Telefonleitung

Triple Play oder Telefon, Internet und Fernsehen ist ebenfalls über jeden Telefonanschluss möglich. Das gilt nicht nur für Angebote der Kabel-TV-Anbieter. Telekom, Vodafone, o2, 1&1 sowie regionale Unternehmen nutzen TV-Pakete, die Sie über das Internet zu Ihnen nach Hause bringen. Hier erfahren Sie mehr über das Dreifachangebot aus Telefon, Internet und Fernsehen ►.

Telefonanschluss ohne Internet

Fast alle Festnetzangebote in Deutschland sind an einen Internetanschluss gekoppelt. Nur wenige Ausnahmen regionaler Anbieter sowie Altverträge existieren noch. Sollten Sie einen Anschluss für Telefon ohne Internet benötigen, prüfen Sie, ob Ihr Wunschanbieter eine kostengünstige Alternative zum DSL-Vertrag im Programm hat. Häufig ist jedoch das günstigste Paket aus Telefonie und Surfen die bessere Wahl.

Fazit

Der Telefonanschluss ist Ihr Weg zum Telefonieren - und ins Internet. Moderne Anschlüsse basieren auf VoIP und nutzen das Internet zur Sprachübertragung. Auch wenn die Bandbreite und die Anschlussart sowie Leitungsart nur einen sehr geringen Einfluss auf die Sprachqualität haben, sollten Sie auf moderne Glasfaseranschlüsse setzen. 

Bei der Wahl eines Telefonanbieters sollten Sie auf einen guten Preis, eine für Sie passende Vertragslaufzeit sowie auf benötigte Zusatzoptionen achten. Eine Flatrate gehört zum Standard. Bei Bedarf sollten Sie Auslandspakete oder andere Leistungen hinzubuchen können. Wichtiger als weitere Zusatzleistungen ist für viele Nutzer eine ausreichend große Bandbreite.

FAQ: die häufigsten Fragen zum Telefonanschluss

Was versteht man unter einem Telefonanschluss?

Der Telefonanschluss ist das Bindeglied zwischen dem Kabelnetz und dem Telefon. Sichtbar wird das an der Telefonbuchse. Dort wird bei modernen IP-Anschlüssen nicht das Telefon, sondern ein Modem angeschlossen, das Sprache in Datenpakete umwandelt und zum anderen Anschluss verschickt, wo sie in Sprache zurückverwandelt werden.

Was kostet ein einfacher Telefonanschluss?

Es gibt in der Regel keine analogen Anschlüsse mehr. Die wenigen Ausnahmen liegen preislich häufig im Bereich der günstigsten Telefonanschlüsse mit Internet. Wichtig dabei: Eine Flatrate deckt alle Gesprächsgebühren für Anrufe ins Festnetz ab. Minutentarife oder Anrufe ins Mobilfunknetz oder Ausland kosten extra.

Welche Vorteile bietet ein Telefonanschluss mit Internet?

Da moderne Anschlüsse in der Regel VoIP nutzen, sind Festnetzanschlüsse zugleich auch Internetanschlüsse. Der Vorteil: Sie können darüber auch das Internet nutzen. Je nach Bandbreite sind so alle Anwendungen von E-Mails über Surfen bis hin zu Streaming oder Videokonferenzen und Smart Home möglich.

Welche Arten von Telefonanschlüssen gibt es?

Die Anschlussarten unterscheiden sich in der Technologie. Analoge und ISDN-Anschlüsse sind jedoch kaum noch vorhanden. IP-Anschlüsse sind der Standard. Für eine Telefonanlage sind ggf. besondere Konfigurationen oder eine Standleitung erforderlich (Multiplexanschlüsse). Die Übertragungstechnik ist bei allen Arten ähnlich. Zur Anwendung kommt fast immer VoIP – bei Kupferkabel ebenso wie bei Glasfaser und Kabel-Internet. Lediglich die technische Umwandlung und Übertragung durch das Kabel funktioniert etwas anders.

magnifiercross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram