Ein wenig überraschend kam diese Meldung dann doch: Die Deutsche Telekom sicherte sich die exklusiven Rechte für die Übertragung der dritten Fußball-Bundesliga sowie der ersten Bundesliga der Frauen. Schon im Jahr 2017 wird es die ersten Topspiele im nationalen Frauenfußball zu sehen geben, ein Jahr darauf steigt auch die dritte Liga der Männer ein – hier überträgt das Unternehmen sogar jede Begegnung. Die Telekom setzt ihr Konzept dadurch konsequent fort, nachdem sich das Unternehmen bereits die Rechte für die Deutsche Eishockey Liga und die Basketball Bundesliga geholt hat. Das neue Programm im Fußball soll dann entweder in das normale EntertainTV integriert oder für den Kunden in unterschiedlichen Varianten eines Abos angeboten werden. Auch die Begründung für diesen Schritt liefert die Telekom durch ihren Geschäftsführer der Privatkunden Michael Hagspihl, der betont, dass dadurch vor allem regionales Interesse besser genutzt werde.
Telekom sichert Exklusivrechte im Profi-Fußball
5 Sterne aus 1 Bewertungen

0

Könnte Sie auch Interessieren

Deutsche Regierung: Streit um Ausnutzung von Sicherheitslücken
Störerhaftung: Bundesrat macht Weg frei für WLAN-Gesetz mit Sperranspruch
Bundestagswahl 2017: Die Positionen der Parteien zum Thema Breitbandausbau

Andre

André ist Inhaber von DSLVergleich.net. Er ist mit dem Internet aufgewachsen und trotzdem noch fast normal geblieben. Folgen Sie ihm auf Twitter unter @andreriechert