Bessere Netzabdeckung durch 400 neue Mobilfunkstandorte?

Die Telekom aktiviert rund 400 neue Mobilfunkstandorte in Deutschland, um die Bandbreite im Mobilfunk zu erhöhen. Durch den Ausbau des LTE-Systems in Deutschland verspricht sich die Telekom eine Steigerung der Bevölkerungsabdeckung um 0,1 Prozent.

Damit würde die gesamte Bevölkerungsabdeckung 97,6 Prozent betragen. Dabei muss man beachten, dass eine 98 prozentige Abdeckungen nicht mehr als 70 Prozent der Landesfläche von Deutschland bedeutet. Die Bundesrepublik ist dabei von ungefähr 30 Prozent Wald bewachsen.

Es gibt aber auch Kritik am Netzausbau. Bis zum Jahr 2025 verspricht die Telekom eine Bevölkerungsabdeckung von 99 Prozent mit 5G, bei einer Flächendeckung mit 90 Prozent. Mit 4G hingegen könnten diese Zahlen schon 2021 möglich sein.


Wir hoffen Sie fanden diesen Artikel hilfreich

Teilen diesen Beitrag

Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Dies könnte Sie auch interessieren