So viel Datenvolumen verbraucht Spotify

Wieviel Daten verbrauch Spotify auf meinen iPhone/ iPad

Verbrauch bei einer Bitrate von ca. 24 KBits/s:

1 Minute ca. 0.17 MByte
10 Minuten ca. 1.75 MByte
60 Minuten ca. 10.54 MByte
120 Minute ca. 21.09 MByte

Verbrauch bei einer Bitrate von ca. 96 KBit/s:

1 Minute ca. 0.70 MByte
10 Minuten ca. 7.03 MByte
60 Minuten ca. 42.18 MByte
120 Minute ca. 84.37 MByte

Verbrauch bei einer Bitrate von 160 KBit/s:

1 Minute ca. 1.17 MByte
10 Minuten ca. 11.71 MByte
60 Minuten ca. 70.31 MByte
120 Minute ca. 140.62 MByte

Verbrauch bei einer Bitrate von 320 KBit/s:

1 Minute ca. 2.34 MByte
10 Minuten ca. 23.43 MByte
60 Minuten ca. 140.62 MByte
120 Minute ca. 281.25 MByte

Abhängig von der deiner Netzwerkverbindung.

Wo kann ich die Soundqualität unter Android für Spotify einstellen?​

  1. Starte die Start
  2. Tippe auf Einstellungen
  3. Tippe auf Soundqualität
  4. Wähle deine gewünschten Einstellungen aus

Wieviel Daten verbraucht Spotify unter Android?

Verbrauch bei einer Bitrate von ca. 24 KBits/s:

1 Minute ca. 0.17 MByte
10 Minuten ca. 1.75 MByte
60 Minuten ca. 10.54 MByte
120 Minute ca. 21.09 MByte

Verbrauch bei einer Bitrate von ca. 96 KBit/s:

1 Minute ca. 0.70 MByte
10 Minuten ca. 7.03 MByte
60 Minuten ca. 42.18 MByte
120 Minute ca. 84.37 MByte

Verbrauch bei einer Bitrate von 160 KBit/s:

1 Minute ca. 1.17 MByte
10 Minuten ca. 11.71 MByte
60 Minuten ca. 70.31 MByte
120 Minute ca. 140.62 MByte

Verbrauch bei einer Bitrate von 320 KBit/s:

1 Minute ca. 2.34 MByte
10 Minuten ca. 23.43 MByte
60 Minuten ca. 140.62 MByte
120 Minute ca. 281.25 MByte

Abhängig von der deiner Netzwerkverbindung.


Wir hoffen Sie fanden diesen Artikel hilfreich

Teilen diesen Beitrag

Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Dies könnte Sie auch interessieren

Die besten DynDNS Anbieter

DynDNS (DDNS) ist ein wichtiger Service, mit dem der Zugriff auf Hardware und Applikationen in einem Firmen- oder Heimnetzwerk über das Internet möglich ist. Da

Was ist SD-WAN?

Unternehmen sind auf eine leistungsstarke IT angewiesen. Dabei spielen immer häufiger cloud-basierte Lösungen in die Infrastruktur hinein. Der Grund ist einfach: Die genutzten Programme von