DSLVergleich.net Logo
Unsere Partner
DSL Vergleich: Unsere Partner

DSL Alternativen

5/5 - (1 vote)

Ohne DSL oder ohne Anschluss ins Internet: Das sind die besten Alternativen

Auch wenn bei Ihnen kein DSL-Anschluss im Haus verfügbar ist oder die technisch mögliche Bandbreite "unterirdisch" schlecht ist, müssen Sie nicht auf Highspeed Internet verzichten. Mittlerweile gibt es verschiedene leistungsstarke Breitbandanschlüsse als Kabel & DSL-Alternativen, die preislich attraktiv und technisch einer langsamen Kabel- oder DSL-Leitung in vielen Punkten überlegen sind. Wir zeigen Ihnen, welche Alternativen es zum Internetanschluss über die Telefonleitung oder Kabel-Dose gibt.

Alternativen
Es gibt Alternativen wenn DSL oder Kabel-Internet zu Hause nicht verfügbar sind.

Internet über DSL ist der weit verbreitete "Standard" über den Internet ins Haus kommt. Eine DSL-Leitung wird dabei über einen vorhandenen Telefonanschluss realisiert und genau hier kann das Problem liegen. In manchen Haushalten ist ein DSL-Anschluss nicht vorhanden und wenn ist dieser vielleicht noch über alten Kupferleitungen realisiert, die eine sehr große Strecke zum letzten Verteilerkasten des Netzanbieters überbrücken müssen. Hier sinkt die verfügbare Bandbreite rapide. Für gutes Internet trotz einer schlechten DSL-Leitung wäre dann eine Alternative sinnvoll. Denn besonders in ländlichen Regionen, aber auch in bestimmten Straßenzügen von Städten kommt es in alten Leitungsnetzen zu einer Unterversorgung mit schnellem Internet. Bandbreiten von unter 6 MBit/s oder sogar nur 1 MBit/s sind in diesen Fällen leider Realität.

Der DSLVergleich.net Tariftipp für Internet ohne Anschluss im Haus

o2 my Home M - Homespot mit echter Flatrate
Als einziger Homespot-Anbieter bietet o2 mit seinem Tarif o2 my Home M eine echte Flatrate inkl. Telefon an und dies im Vergleich zu den anderen Anbietern zu einem unschlagbar günstigen Preis:
Logo o2
  • Unbegrenztes Datenvolumen
  • Surfen mit 4G LTE/5G
  • Download bis zu 50 Mbit/s
  • Upload bis zu 10 Mbit/s
  • Telefon-Flat in das dt. Festnetz
24,99 €
Durschschnitt / Monat*
Autor
André ist der Gründer von DSLVergleich.net und Telekommunikationsexperte. Er beschäftigt sich schon seit seiner Jugend mit dem Internet, Technik und der Entwicklung von Websites.
André R
André R.

Kabel-Internet: eine der besten Alternativen

Eine der besten Alternative zu einem DSL-Anschluss über die Telefonleitung ist Kabel-Internet welches in etwas über 26 Millionen Haushalten in Deutschland verfügbar ist. Dabei realisiert der Anbieter von Kabel-TV das Internet (und ggf. Telefon) über den vorhandenen Kabelanschluss. Für die Kunden ändert sich in erster Linie der Standort des Modems. Denn dieses hängt nicht mehr an der Telefonbuchse, sondern direkt an der TV-Buchse.

Die durch Kabel-Internet erreichbaren Geschwindigkeiten sind beeindruckend und liegen meistens deutlich höher als bei einem normalen DSL-Anschluss. 50 MBit/s sind je nach Region das Minimum, 250 MBit/s guter Durchschnitt. In vielen gegenden erreichen Kabelnetzbetreiber mittlerweile bis zu 1.000 Mbit/s.

Die meistens günstigen Preise sind möglich, weil Internet eine "Zweitverwertung" von vorhandenen Leitungskapazitäten für die Versorgung mit Kabelfernsehen ist. Das ist jedoch auch ein Nachteil. Denn bei Vollauslastung einzelner Netzcluster in zum Beispiel Stadtvierteln oder Straßenzügen durch viele Power-User oder überdurchschnittlich viele Kunden im Netz kann es zu Leistungseinbußen kommen. In der Praxis sind diese jedoch selten.

Tipp: Kabel-Internet kann sich nicht nur für Nutzer in mäßig mit DSL versorgten Gebieten lohnen, sondern durch günstige Preise auch für Sparer und durch häufig gute Pingwerte für Gamer. Einsteiger-Tarife sind in der Regel bereits ab 20€/Monat zu bekommen.

Kabel Internet Anbieter Karte Deutschland
Vodafone Logo

Vodafone Kabel

Das Unternehmen bietet seinen Kunden u. a. Kabel, Telefon, IP-TV und Mobilfunk sowieattraktive Kombi-Angebote.

Unser Testergebnis:
GUT (93/100)

Vorteile

  • 50, 100, 250 Mbit/s
  • bis sogar 1 Gbit/s
  • Kabel und DSL
  • Giga TV auf Wnsch
PYUR Logo

PYUR

Das Unternehmen PYUR bietet in ganz Deutschland leistungsstarke DSL und Kabel-Anschlüsse mit TV-Optionen.

Unsere Testergebnis:
GUT (79/100)

Vorteile

  • 20, 200, 400 Mbit/s
  • Kabelanschluss
  • auch TV-Kombi-Pakete
Logo eazy

eazy

Als Vodafone Alternative bietet Eazy günstige Kabel Internet Tarife an.

Unsere Testergebnis:
GUT (83/100)

Vorteile

  • 20 oder 40 Mbit/s
  • über Kabel
  • im Vodafone-Netz

Alternative für DSL und Kabel: Internet per LTE

Eine weitere an Bedeutung gewinnende DSL-Alternativ ist Mobiles Internet in Form von sogenannten Homespot-Tarifen. Durch den guten Netzausbau der vergangenen Jahre sind UMTS und LTE in vielen Regionen verfügbar, LTE gilt sogar statistisch als flächendeckend realisiert. Je nach Standort und Anbieter können Bandbreiten von 100 MBit/s bis sogar 500 MBit/s und mehr erzielt werden. Das Mobilfunknetz ist damit eine sehr gute Alternative zu einer langsamen DSL-Leitung oder auch, wenn kein Kabel-Internet verfügbar ist.

LTE Verfügbarkeit für Zuhause

Deutschlandweit gibt es eine hohe LTE Verfügbarkeit für Zuhause. Verfügbarkeit nach Anbietern:

  • Vodafone GigaCube: 98,6% LTE Verfügbarkeit über das Vodafone Netz
  • Telekom Speedbox: 98,6% LTE Verfügbarkeit über das Telekom Netz
  • o2 Homespot: 99% LTE Verfügbarkeit über das o2 Netz
  • Congstar Homespot: 98,8% LTE Verfügbarkeit über das Telekom Netz

Homespot-Tarife sind zwar mit denen einer normalen DSL- oder Kabel-internet Flat vergleichbar, haben jedoch einen Haken. Die Anschlüsse beinhalten in der Regel keine Datenflatrate. Das heißt: Wer über die DSL-Alternativen UMTS oder LTE surfen möchte, muss bei fast allen Anbietern mit einem Datenpaket auskommen und nach dessen Ausschöpfen mit einer Drosselung auf eine sehr langsame Geschwindigkeit. Daher ist diese Internettechnik in erster Linie an Orten zu empfehlen, an denen DSL sehr langsam ist und keine Alternativen wie Hybrid-DSL oder Kabel-Internet vorhanden sind.

Tipp: o2 bietet aktuell als einziger der vier großen Internetanbieter einen Homespot-Tarif mit echter Flatrate an. Für 29,99€ im Monat gibt es im o2 my Home M Tarif unbegrenztes Datenvolumen mit bis zu 50 MBit/s im Download. Jetzt direkt zum Tarif ►.

Technisch funktioniert der Anschluss wie ein mobiler Internetzugang auf einem Tablet oder Smartphone. Allerdings wird hier keine SIM-Karte eingelegt, sondern ein spezieller (LTE-/UMTS-) Router vorgeschaltet. Einen LTE-Router wird Ihnen in Homespot-Tarifen vom Anbieter zur Verfügung gestellt. Der LTE-Router kommuniziert die Datenströme mit dem Mobilfunknetz und baut dann das typische LAN/WLAN bei Ihnen daheim auf.

Logo O2

o2 Homespot

Kabelloses WLAN aus der Steckdose mit dem o2 HomeSpot. Die DSL-Alternative die ohne Techniker, ohne Kabel auskommt, aber Highspeed bietet.

Vorteile

  • ab 24,99€ / Monat
  • 100 GB Daten
  • echte Flatrate möglich
  • bis zu 50 Mbit/s
Vodafone Logo

Vodafone GigaCube

Surfe mit bis zu 500 Mbit/s im Highspeed Internet - immer & überall wo Du bist. Maximales Surfvergnügen im Highspeed-Netz von Vodafone - Jetzt online kaufen!

Vorteile

  • ab 34,99€
  • bis zu 500 GB Daten
  • bis zu 500 Mbit/s
Logo Congstar

Congstar Homespot

Mobiles Highspeed-WLAN: 30, 100 oder 200 GB schon ab 20€/Monat. Jetzt bei congstar®! Aktion: Bestelle den Homespot 200 und spare 240 €. Jetzt Angebot sichern.

Vorteile

  • ab 20,00€ / Monat
  • bis zu 200 GB Daten
  • bis zu 50 Mbit/s
  • flexible Tarife
Deutsche Telekom Logo

Telekom Speedbox

Deutschlandweit surfen mit bis zu 300 MBit/s. für 1 € im Tarif inkl. 100 GB pro Monat. Jetzt beim Testsieger (lt. connect Mobilfunknetztest, Heft 01/2021) bestellen. Verstärktes LTE Signal. 3000 mAh Akku. Bis zu 4 Std. Laufzeit.

Vorteile

  • ab 39,95€ / Monat
  • 100 GB Daten
  • bis zu 300 Mbit/s

DSL-Alternative: Internet per Hybrid

Eine Mischung aus DSL und Internet per LTE ist Hybrid-Internet. Damit versuchen Anbieter, in schwach erschlossenen Regionen langsame Leitungen durch die Vorzüge von LTE zu kompensieren. Technisch ist Hybrid-Internet ein Zwitter. Der Nutzer hat einen ganz normalen Internetanschluss. Zusätzlich erhält er einen LTE-Router. Beim Surfen werden nun kleine Datenpakete - meistens die reinen Datenbefehle - über die Internetleitung geschickt, während die benötigte Bandbreite (bspw. für ein Download eines Mailanhangs oder das Streamen eines Videos) über das LTE-Netz zur Verfügung gestellt wird. Anders als bei DSL per LTE gibt es bei Hybrid-Angeboten bisher selten eine Datenobergrenze oder -drosselung. Dennoch ist die Technik auch aus Anbieterseite nur eine Übergangslösung für bestimmte Regionen ohne schnelle DSL-Leitungen.

So funktioniert Hybrid DSL

Tipp: Die Telekom MagentaZuhause Tarife mit Hybrid-LTE: Kunden können im Prinzip zu jedem MegentaZuhause Internet & DSL-Tarif der Telekom als Option "Hybrid LTE" einen LTE-Datentarif mit bis zu 300 Mbit/s für 4,95€ hinzubuchen.

DSL-Alternative: Internet per Satellit

Wenn gar keine DSL-Alternative möglich ist, bleibt Satelliten-Internet eine Option. Dabei wird die Internetverbindung wie bei SAT-TV über eine Satellitenschüssel (+ Satellitenmodem) aufgebaut. Die "Leitung" ist kaum wetteranfällig und die wenigen Anbieter ermöglichen für Privatkunden meistens Bandbreiten um bis zu 20 MBit/s. Eine Flatrate ist überwiegend inklusive.

Allerdings ist Internet per Satellit relativ teuer und zudem aufwendig zu installieren. Hinzu kommt, dass der Telefonanschluss günstiger auf der alten Leitung zu haben ist. Daher sind zwei Anschlusstechniken erforderlich. Ein weiterer Nachteil ist der Übertragungsweg. Durch das Senden und Empfangen über den Erdtrabanten und eine Relaisstation auf der Erde kommt es zu spürbaren Verzögerungen. Für Gamer und Streaming ist diese DSL-Alternative daher trotz ordentlicher Bandbreite kaum geeignet.

skyDSL Logo

SkyDSL

skyDSL bietet seinen Kunden echte DSL-Flatrates über Satellit, ganz ohne Fair-Use-Policy und Breitbandbegrenzung. Eine Satelliten-Internet-Flat geht bei SkyDSL schon ab 36,90€/Monat los und ist für alle ohne Festnetzanschluss eine echte Alternative zu DSL und Kabel.
Logo SATSURF by filiago

SATSURF by filiago

Auch in abgelegenen Gegenden ist das Satelliten-Internet von SATSURF ohne DSL und Kabel verfügbar und dies europaweit. SATSURF bietet Privat- und Geschäftskunden attraktive Tarife mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s an. Eine Flatrate, allerdings mit Fair-Use-Policy, gibt es bei SATSURF allerdings erst im höchsten Tarif ab 69,95€ / Monat.
sat_speed+ Logo

sat_speed+

sat_speed+ bietet mit Satelliten Internet in Deutschland, Österreich und überall in Europa eine Alternative zu einem DSL-Anschluss. Eine echte Flatrate mit bis zu 50 Mbit/s Download inkl. Telefonie erhalten Privatkunden bei sat_speed+ schon für 29,90€ im Monat.
Logo von STARDSL

StarDSL

StarDSL bietet seinen Kunden ortsunabhängiges Highspeed Internet via Satellit. Die maximale Geschwindigkeit beträgt bis zu 30 Mbit/s im Download. Die Tarife von StarDSL sind im Volumen beschränkt. 150 GB im Monat kosten bei StarDSL 149,95€. StarDSL zählt hiermit zu den teuersten Satelliten-Internet-Anbietern im Vergleich.

Unser Fazit

Kabel-Internet, Internet per Mobilfunk (UMTS/LTE), Hybrid-DSL und Internet per Satellit sind je nach lokaler Situation die besten Optionen, um von einem leistungsschwachen Anschluss zu einer anderen Übertragungstechnik zu wechseln. Bevor Sie über eine Alternative zu DSL nachdenken, sollte Sie dennoch unbedingt vorab die Verfügbarkeit von DSL am eigenen Standort prüfen. Auf DSLVergleich.net bieten wir eine Auflistung aller Verfügbarkeits-Checker der wichtigsten DSL bzw. Kabel Internet Anbieter an: Internet Verfügbarkeit. Im folgenden können Sie die Internet-Verfügbarkeit aber auch in unserem Vergleich prüfen:

Deine Vorteile
Aktuelle Angebote aller DSL-Provider
Viel günstiger als beim Anbieter
Einfach Postleitzahl eingeben und vergleichen

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram