DSL-Tarife: schneller surfen mit dem richtigen DSL-Tarif

Es ist heute schon Standard, zur Datenübertragung DSL zu verwenden. Das liegt in dem Vorteil gegenüber dem Modem begründet, dass die Performance weitaus besser ist und die Internetverbindung nicht nur schneller, sondern auch stabiler bereitgehalten wird. Immer mehr DSL Anbieter drängen auf den deutschen Mark. Diejenigen, die bisher nur Handytarife und Ähnliches angeboten haben, werben jetzt auch mit günstigen DSL Tarifen. Aufgrund der Vielzahl der unterschiedlichen DSL Tarife, ist es nicht immer leicht, den passenden Tarif herauszufiltern. Die Angebote haben unterschiedliche Laufzeiten und bieten meist auch verschiedene Leistungen an. Täglich werden mit neuen Angeboten die DSL-Tarife der Konkurrenz überboten.Wer schlau ist, der lässt sich nicht von den monatlichen Angeboten der Netzbetreiber beeinflussen. Kombiangebote mit Festnetz und Internet können fast überall gebucht werden. Über Kabel Internet Anbieter kann Internet, Telefon und Fernsehen über ein günstiges Komplettpaket bezogen werden.

Inhaltsverzeichnis

Alle DSL-Tarife im Vergleich

Die verschiedenen DSL-Tarif-Arten im Überblick

  • Sie möchten unbegrenzt im Internet surfen, benötigen aber keinen Telefonanschluss? Dann wählen Sie einen Tarif mit einer reinen DSL Flatrate.
  • Wer schlau ist, der lässt sich nicht von den monatlichen Angeboten der Netzbetreiber beeinflussen. Kombiangebote mit Festnetz und Internet können fast überall gebucht werden.
  • Über Kabel Internet Anbieter kann Internet, Telefon und Fernsehen über ein günstiges Komplettpaket bezogen werden.
  • Oft gibt der VDSL Anbieter noch ein Extra zum Vertrag dazu, so zum Beispiel hochwertige Receiver mit großen Festplatten oder Ähnliches.
  • Sie wollen unbegrenzt surfen, ins Festnetz telefonieren und  fernsehen oder Videos ansehen? Dann eignet sich ein sogenannter Triple Play Tarif für Sie.
  • Die Tarife für Festnetz und Internet bieten meist eine gute Kostenkontrolle.

Mit dem richtigen DSL Tarife günstig und schnell surfen

Der Vergleich unter den DSL-Anbietern lohnt sich immer. Der Vergleich der DSL Tarife ist kostenlos und bringt schnell die gewünschten Ergebnisse. Anbieter und DSL-Tarife lassen sich über unseren Vergleich sicher gegenüberstellen. Eingabemasken sorgen dafür, dass alle Vergleichskriterien erfasst sind und so eine objektive Gegenüberstellung der DSL Tarife erfolgen kann. Bei den großen und bekannten DSL Anbietern kann man meist davon ausgehen, dass DSL flächendeckend angeboten wird. Aber auch die kleinen Provider sollten nicht vergessen werden. Meist sind diese Anbieter regional vertreten und bieten Internetzugänge, Telefonanschlüsse und DSL zu unschlagbaren Preisen an. Ein Vergleich der Tarife lohnt sich also in den meisten Fällen.

DSL-Tarifvielfalt wird immer größer

DSL, damit verbinden die meisten User das schnelle Surfen im Internet. Schnell findet man im Internet eine Liste der verfügbaren DSL-Anbieter und wichtige Informationen zu deren Tarifen. Über eine Suchmaske müssen dazu nur die Vorwahl aus dem entsprechenden Bereich und die gewünschte Geschwindigkeit eingegeben werden. Schon bringt der Vergleich die besten DSL Tarife hervor. Der Vergleich kann auch auf weitere Suchkriterien und den persönlichen Bedarf ausgeweitet werden.

Die Suche nach dem DSL Tarif

DSL ist eine Abkürzung und heißt „Digital Subscriber Line“. Das bedeutet direkt übersetzt „Digitale Teilnehmeranschlussleitung“. Damit wird klar, dass es sich bei einem DSL Anschluss lediglich um eine Daten- oder Telefonleitung handelt. Durch diese Leistung werden Daten gesendet und empfangen, die je nach Anschluss unterschiedlich schnell unterwegs sind. Es gibt beim DSL Anschluss zweierlei Arten von DSL, das asymmetrische und dem symmetrische.

Die asymmetrische DSL Leistung also ADSL hat beim Empfang eine weitaus höhere Leistung als beim Senden von Daten. Diese Art DSL ist derzeit die am meisten genutzte und angebotene Variante (ebenfalls weit verbreitet ist VDSL). Das symmetrische DSL oder auch SDSL bietet sowohl beim Senden wie auch beim Empfangen die gleiche Geschwindigkeit. Für diese zweite Variante gibt es nur wenige Angebote und kaum DSL Tarife. SDSL kommt zudem meist nur dann zum Einsatz, wenn regelmäßig und laufende große Datenmengen gesendet und empfangen werden müssen.

Maximale DSL-Geschwindigkeit ist regionsabhängig

DSL steht für hohe Internetgeschwindigkeiten. Gegenüber von veralteten analogen Leitungen und ISDN, kann man mit DSL im kleinsten Paket schon eine Steigerung von 15facher Auswirkung erhalten. Bei den schnellen DSL Tarifen werden bis zu 100 Mbit/s erreicht, soweit DSL verfügbar ist. Je weiter man von der Vermittlungsstelle entfernt ist, oder je schlechter die Hardware ist, die zum DSL Tarif verwendet wird, umso langsamer wird der DSL-Anschluss. Die Bandbreite wird automatisch reduziert. Daher wird die Geschwindigkeit beim DSL Tarif auch als maximale Geschwindigkeit angegeben. Nur in den seltensten Fällen kommt diese Geschwindigkeit auch bei den Kunden an. Bei einem Umzug ist es daher auch ratsam, den Nachbarn zu fragen, welchen Anbieter er bei welcher Geschwindigkeit nutzt. Ein Vergleich sollte selbstverständlich auch durchgeführt werden.

Hier gehts direkt zu den Internetanbietern:

Wie hilfreich war dieser Artikel?
DSL-Tarife: schneller surfen mit dem richtigen DSL-Tarif
2.7 Sterne aus 3 Bewertungen

Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Dies könnte Sie auch interessieren

Die besten DynDNS Anbieter

DynDNS (DDNS) ist ein wichtiger Service, mit dem der Zugriff auf Hardware und Applikationen in einem Firmen- oder Heimnetzwerk über das Internet möglich ist. Da

Was ist SD-WAN?

Unternehmen sind auf eine leistungsstarke IT angewiesen. Dabei spielen immer häufiger cloud-basierte Lösungen in die Infrastruktur hinein. Der Grund ist einfach: Die genutzten Programme von