Wir verlinken auf ausgewählte Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos
.
DSLVergleich.net Logo
Unsere Partner
DSL Vergleich: Unsere Partner
Jetzt DSL-Vergleich starten
Jetzt vergleichen

Kabel-Internet: Tarife & Angebote im Vergleich

5/5 - (19 votes)
Nutzen Sie jetzt die Vorteile von Kabel-Internet!

Kabel-Internet gewinnt immer mehr Anhänger, da viele Verbraucher die attraktiven und günstigen Angebote der Kabel-Anbieter schätzen. In den vergangenen Jahren haben die Kabelnetzbetreiber einen deutlichen Anstieg an Neukunden verzeichnet. Während die Preise je nach Anbieter variieren können, sind sie im Allgemeinen niedriger als die der DSL-Anbieter.

Aufgrund des langsamen Fortschritts beim Glasfaserausbau und den oft begrenzten Bandbreiten bei DSL, erfreut sich Kabel-Internet, mit seinen hohen Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s, vor allem bei Vielnutzern großer Beliebtheit. Eine wachsende Anzahl ehemaliger DSL-Nutzer entscheidet sich daher für den Wechsel zu einem Kabel-Internet-Anbieter.

Mit unserer Hilfe können Sie ganz einfach herausfinden, ob in Ihrer Region schnelles Kabel-Internet verfügbar ist.

Welcher Kabel-Anbieter versorgt mein Gebiet? Jetzt zum Kabel-Internet-Vergleich

Deine Vorteile
  • Aktuelle Angebote aller DSL-Provider
  • Viel günstiger als beim Anbieter
  • Einfach Postleitzahl eingeben und vergleichen

Die günstigsten Kabel-DSL-Anbieter im Überblick

Mit einer Flatrate der großen Kabel-Anbieter erhalten Sie ein praktisches Rundum-sorglos-Paket zum kleinen Preis. Damit Sie den optimalen Überblick erhalten, haben wir die aktuell günstigsten Angebote der Kabel-Anbieter (Stand: Juni 2024) für Sie zusammengetragen.

AnbieterPreis / MonatDownload SpeedHardware / Monat
PYUR PureSpeed 2014,58 €*20 Mbit/sab 3,00 €Zum Angebot
Vodafone GigaZuhause 16 DSL20,41 €*16 Mbit/sab 2,99 €Zum Angebot
eazy2021,41 €*20 Mbit/sinklusiveZum Angebot
MAINGAU DSL 5023,21 €*50 Mbit/sab 4,00 €Zum Angebot
PremiumSIM DSL 5023,22 €*50 Mbit/sab 3,99 €Zum Angebot
1&1 DSL 1624,57 €*16 Mbit/sab 2,99 €Zum Angebot
Vodafone GigaZuhause 50 Kabel26,66 €*50 Mbit/sab 2,99 €Zum Angebot

Kabel-Internet: Hohe Geschwindigkeit mit Potenzial für mehr

Dank der schnellen Verbindung ist das Internet über Kabel ideal für die Triple-Play-Nutzung geeignet. Das bedeutet, dass Nutzer gleichzeitig telefonieren, im Internet surfen und Filme online ansehen können. Damit ist es gegenüber herkömmlichen DSL-Angeboten deutlich im Vorteil, da aufgrund unzureichender DSL-Geschwindigkeiten in vielen Regionen die optimalen Bedingungen für Triple-Play nicht immer gegeben sind.

Kabel-Internet kann beeindruckende Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s erreichen. Im Vergleich dazu bietet VDSL2 maximal 250 Mbit/s, aber nur in ausgewählten Gebieten. Üblicherweise finden sich ADSL- und VDSL-Verträge mit Downloadgeschwindigkeiten zwischen 6 und 100 Mbit/s auf dem Markt. Allerdings ist zu beachten, dass die versprochenen Geschwindigkeiten oft nicht vollständig erreicht werden.

DSL-Kunden haben also eine nicht nur von vornherein geringere zugesicherte Datenraten, sondern auch noch das Problem, die garantierte Geschwindigkeit auch wirklich nutzen zu können. Ein Grund dafür ist die nachlassende Signalstärke, je länger das Kabel zwischen Verbraucher und Verteiler verläuft. Dank Signalverstärkern und einer anderen Übertragungstechnik ist dieses Problem in den von Kabel-Anbietern betriebenen Netzwerken nicht vorhanden.

Telefon und TV über Kabel-Internet

Mann mit Essen vom Lieferservice vor dem Fernseher
TV-Fans kommen mit sogenannten Triple-Play-Tarifen über Kabel-Internet auch in den Genuss von Fernsehen.

Eine der großen Stärken von Kabel-Internet ist die Möglichkeit, neben dem Internetzugang auch Telefon- und TV-Dienste über denselben Anschluss zu nutzen. Diese sogenannten Triple-Play-Angebote sind besonders praktisch und können oft kostengünstiger sein als der separate Kauf dieser Dienste.

Telefon über Kabel-Internet nutzen die sogenannte Voice-over-IP (VoIP) Technologie, die es ermöglicht, Telefongespräche über die Internetverbindung zu führen. Dies bietet eine Reihe von Vorteilen, einschließlich der Möglichkeit, mehrere Anrufe gleichzeitig zu tätigen und zu empfangen, und oft niedrigere Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Festnetztelefondiensten.

TV über Kabel-Internet kann eine Vielzahl von Kanälen und Inhalten bieten, oft in hochauflösendem (HD) oder sogar ultra-hochauflösendem (4K) Format. Viele Kabel-Internet-Anbieter bieten auch Zusatzdienste wie Video-on-Demand, digitale Videorekorder und Zugang zu speziellen Sport- oder Filmkanälen an.

Kabel-Internet-Anbieter im Test

In unserem Test werfen wir einen genauen Blick auf verschiedene Kabel-Internet-Anbieter, um Ihnen bei der Wahl des besten Anbieters zu helfen.

Checkliste: Zu Kabel-Internet wechseln

Wenn Sie planen, von DSL zu Kabel-Internet zu wechseln, gibt es einige wichtige Schritte, die Sie beachten sollten. Der Wechsel kann Ihnen eine höhere Geschwindigkeit und oft auch günstigere Tarifoptionen bieten, aber es sind auch einige technische und vertragliche Aspekte zu berücksichtigen. Unsere Checkliste gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Punkte im Wechselprozess:

  1. Verfügbarkeit prüfen: Überprüfen Sie, ob ein Kabelanschluss in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus verfügbar ist. Die Kabeldose sollte idealerweise drei Anschlüsse haben. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Ihren Vermieter oder den zuständigen Kabelnetzbetreiber.
  2. Kabel-Anbieter auswählen: In der Regel ist nur ein Kabel-Anbieter für Ihre Wohnadresse verfügbar, aber manchmal kooperieren Anbieter miteinander. Vergleichen Sie die verfügbaren Anbieter und Tarife in unserem Vergleich.
  3. Richtigen Kabel-Tarif wählen: Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Tarifs Ihre individuellen Bedürfnisse und Ansprüche sowie die tatsächliche Geschwindigkeit, die an Ihrem Wohnort verfügbar ist. Bedenken Sie auch, ob Sie zusätzliche Dienste wie TV und Telefonie nutzen möchten.
  4. Alten DSL-Vertrag kündigen: Beachten Sie die Mindestvertragslaufzeit und Kündigungsfrist Ihres bestehenden Vertrags. Um eine Unterbrechung des Internets zu vermeiden, empfiehlt es sich, dem neuen Kabel-Anbieter die Kündigung zu überlassen.
  5. Neue Hardware anschaffen: Für den Kabelanschluss ist ein spezieller Router erforderlich. Dieser wird normalerweise vom Kabel-Anbieter bereitgestellt. Da Kabel-Internet eine andere Technologie als DSL verwendet, können Sie Ihren bestehenden DSL-WLAN-Router in der Regel nicht für den Kabelanschluss weiterverwenden.
  6. Router aufstellen: Beim Wechsel von DSL zu Kabel kann sich der Standort Ihres Routers ändern, da der Kabelanschluss sich an einem anderen Ort in Ihrer Wohnung befinden kann.
  7. Umzug berücksichtigen: Wenn Sie umziehen und der Anbieter kann die gleiche Leistung an Ihrem neuen Wohnort nicht bereitstellen, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Planen Sie genügend Zeit ein, damit Sie in Ihrer neuen Wohnung rechtzeitig Kabel-Internet haben.

Weitere Informationen: Wechsel von DSL zu Kabel-Internet ►.

Verfügbarkeit von Kabel-Internet in Deutschland

Kabel Internet Anbieter Karte Deutschland

Kabel-Internet gibt es in ganz Deutschland und ist in über 24 Millionen Haushalten verfügbar, wobei sich eine Handvoll Kabel-Anbieter den Markt innerhalb der Bundesländer aufteilen.

Der größte deutsche Kabel Internet Anbieter ist mittlerweile Vodafone. Kabel Deutschland wurde von Vodafone 2015 übernommen. Die Übernahme von Unitymedia folgte 2019. Vodafone versorgt mittlerweile alle Bundesländer mit Kabel-Internet und Kabelfernsehen.

Neben Vodafone gibt es mittlerweile nur noch einen großen Kabel-Anbieter. Aus der alten Marke Tele Columbus und einem Zusammenschluss zahlreicher anderer regionalen Anbieter, entstand 2018 der Internetanbieter PŸUR. PŸUR ist auch teilweise in Gebieten von Vodafone verfügbar.

Wer prüfen möchte, ob an seinem Standort Kabel-Internet verfügbar ist, kann dies auf der Internetseite der Anbieter oder unserem Vergleich tun.

Vorteile von Kabel-Internet

  • Kabel-Internet ist in vielen DSL freien Gegenden verfügbar. Auch wer wegen mangelnden Netzausbau noch einen DSL-Light-Tarif bezieht, sollte unbedingt die Verfügbarkeit von Kabel-Internet prüfen.
  • Nutzer, die viel Wert auf die Geschwindigkeit des Internetanschlusses legen, sind auch bei Kabel-Internet-Anbietern genau richtig. Kabel-Anbieter erreichen aktuell Geschwindigkeiten bis 1.000 Mbit/s. Auch in ländlichen Regionen, wo das DSL-Netz nur eine niedrige Geschwindigkeit bietet, ist das Kabelnetz meistens schnell.
  • Über Kabel Internet Anbieter kann Internet, Telefon und Fernsehen über ein günstiges Komplettpaket bezogen werden.

Technische Voraussetzungen für Kabel-Internet

Um Kabel-Internet nutzen zu können, sind einige technische Voraussetzungen erforderlich. Zunächst einmal benötigen Sie einen Kabelanschluss in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus. Dieser wird in Form einer speziellen Multimediadose bereitgestellt, die sowohl für den TV-Empfang als auch für den Internetzugang genutzt wird.

Antennendosen: Die verschiedenen Arten Infografik
Die verschiedenen Antennendosen im Überblick

Ansonsten benötigen Sie ein Kabelmodem. Dieses Gerät wandelt die digitalen Signale, die über das Kabelnetz übertragen werden, in ein Format um, das von Ihren internetfähigen Geräten, wie Computer, Laptop oder Smartphone, genutzt werden kann. Einige Anbieter stellen das Kabelmodem als Teil Ihres Internetpakets zur Verfügung, während andere es separat vermieten oder verkaufen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die tatsächliche Geschwindigkeit Ihres Kabel-Internetzugangs von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird, darunter die Qualität Ihrer Kabelverbindung, die Menge des Internetverkehrs und die Leistungsfähigkeit Ihrer Geräte.

So funktioniert ein Kabelanschluss Infografik
So kommt Kabel-Internet zu Ihnen nach Hause.

Nutzen Sie die Rabatte und Angebote der Kabel-Anbieter

Beim Vertragsabschluss bei einem Kabel-Anbieter sollten Sie auf aktuelle Rabattaktionen achten. Neukunden erhalten bei vielen Anbietern vergünstigte Tarife und können so einiges sparen. Dies können zum einen Boni sein, die Ihnen bei Vertragsabschluss gutgeschrieben werden.

Zum anderen vergünstigen viele Kabel-Anbieter die ersten Monate die Grundgebühr des Vertrags. So zahlen Sie etwa die ersten 6, 12 oder 24 Monate des Vertragszeitraums einen niedrigeren Preis, der sich anschließend auf die normale Grundgebühr erhöht.

Viele Kabel-Anbieter erlassen zudem die Anschluss- und Bereitstellungsgebühren. Weitere Rabatte gibt es für Kunden, die neben Internet und Telefon den Vertrag mit Kabelfernsehen kombinieren. Auch Hardware gibt es bei vielen Kabel-Anbietern kostenlos dazu.

Trotz dieser vielen guten Kabel-Internet-Angebote sollten Sie dennoch genau prüfen, der Kabelanschluss am Ende wirklich günstiger ist als andere Angebote am Markt. Hierfür rechnen wir in unserem Vergleich die Gesamtkosten zusammen, die innerhalb eines Tarifs während der gesamten Laufzeit entstehen.

FAQ: Häufige gestellte Fragen zu Kabel-Internet

Was ist Kabel-Internet und wie funktioniert es?

Kabel-Internet ist eine Art von Breitband-Internetzugang, der Daten über das Kabel-TV-Netzwerk in Ihrem Zuhause überträgt. Es ist oft schneller als DSL und andere Formen von Breitband.

Wie schnell ist Kabel-Internet im Vergleich zu DSL?

Kabel-Internet kann Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s erreichen, was deutlich schneller ist als die meisten DSL-Verbindungen. Mit VDSL sind theoretisch bis zu 250 Mbit/s möglich, allerdings ist diese Geschwindigkeit nur in wenigen Gebieten verfügbar. In der Regel erreichen DSL-Verbindungen Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s.

Kann jeder Kabel-Internet nutzen?

Kabel-Internet ist nicht für jeden verfügbar. Die Verfügbarkeit hängt davon ab, ob Ihr Haus an das örtliche Kabelnetz angeschlossen ist. Laut dem Breitbandatlas der Bundesnetzagentur können im Dezember 2023 rund 63,50% aller Haushalte in Deutschland Kabel-Internet bekommen. Es ist daher wichtig, die Verfügbarkeit in Ihrer spezifischen Region zu prüfen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Welche Vorteile bietet Kabel-Internet?


Kabel-Internet bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter hohe Download-Geschwindigkeiten, die Möglichkeit, Internet, Telefon und Fernsehen in einem Paket zu buchen, und oft niedrigere Preise im Vergleich zu anderen Internetdiensten.

Welche Nachteile hat Kabel-Internet?

Ein Nachteil von Kabel-Internet ist, dass Sie in der Regel nur den Anbieter wählen können, der auch die Leitung zu Ihrem Haus betreibt. Darüber hinaus kann die Internetgeschwindigkeit während Stoßzeiten abnehmen, wenn viele Menschen in Ihrer Nachbarschaft das Internet nutzen.

Wie kann ich einen Kabel-Internet-Anbieter wechseln?

Wenn Sie zu einem neuen Kabel-Internet-Anbieter wechseln möchten, ist es wichtig, zunächst die Kündigungsfrist und Mindestvertragslaufzeit Ihres aktuellen Vertrags zu beachten. Diese Informationen finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen oder können Sie direkt bei Ihrem Anbieter erfragen. Sobald Sie diese Informationen haben, können Sie Ihren aktuellen Vertrag schriftlich kündigen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kündigung rechtzeitig beim Anbieter eintrifft, um zusätzliche Kosten zu vermeiden. Während Sie auf die Bestätigung Ihrer Kündigung warten, können Sie beginnen, Angebote von anderen Kabel-Internet-Anbietern zu vergleichen. Nachdem Sie einen neuen Anbieter ausgewählt haben, können Sie einen neuen Vertrag abschließen. Der neue Anbieter übernimmt in der Regel die Einrichtung und Installation des neuen Anschlusses. Beachten Sie, dass der Wechsel zu einem neuen Anbieter einige Zeit in Anspruch nehmen kann, insbesondere wenn eine neue Installation oder ein Technikerbesuch erforderlich ist. Planen Sie daher genügend Zeit für den Wechsel ein, um sicherzustellen, dass Sie nicht ohne Internetanschluss bleiben.

Wie kann ich Rabatte und Angebote der Kabel-Anbieter nutzen?

Beim Vertragsabschluss bei einem Kabel-Anbieter sollten Sie auf aktuelle Rabattaktionen achten. Oft werden Neukunden vergünstigte Tarife und Boni angeboten. Außerdem werden oft die ersten Monate der Grundgebühr des Vertrags vergünstigt. Viele Kabel-Anbieter erlassen zudem die Anschluss- und Bereitstellungsgebühren. Weitere Rabatte gibt es für Kunden, die neben Internet und Telefon den Vertrag mit Kabelfernsehen kombinieren. Auch Hardware gibt es bei vielen Kabel-Anbietern kostenlos dazu. Trotz dieser vielen guten Kabel-Internet-Angebote sollten Sie dennoch genau prüfen, ob der Kabelanschluss am Ende wirklich günstiger ist als andere Angebote am Markt. Hierbei kann Ihnen unser Vergleich auf DSLVergleich.net helfen. Wir rechnen in unserem Vergleich die Gesamtkosten zusammen, die innerhalb eines Tarifs während der gesamten Laufzeit entstehen, sodass Sie einen fairen Vergleich zwischen den verschiedenen Angeboten haben.

magnifiercross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram