DSLVergleich.net Logo
Unsere Partner
Unsere Internet Partner

Triple-Play: Fernsehen, Internet & Telefon Komplettpakete im Vergleich

Internet, Telefon und Fernsehen über den DSL- oder Kabel-Anbieter: Komplettpakete im Vergleich

Internet, Festnetz und Fernsehen im Komplettpaket: Triple-Play-Tarife machen es möglich.

Sie möchten die große Lösung? Sie möchten Telefon, Internet und Fernsehen in einem Komplettpaket aus einer Hand und nur auf einer Rechnung? Dann ist das sogenannte Triple-Play für Sie die richtige Wahl. Bei diesem Internettarif kombinieren Sie einen leistungsstarken Internetanschluss mit Fernsehen und Telefon oder Handy-Flatrate. Je nach gewählter TV-Option fallen beim Anbieter Kosten in Höhe von 5 bis 20 Euro pro Monat an. Das hat viele Vorteile, Sie müssen aber auch einige Details beachten. Grundsätzlich sind zudem zwei Varianten zu unterscheiden: Triple-Play über einen Kabelanbieter und Triple-Play über einen Festnetzanbieter, wobei Sie über Ihren DSL-Anschluss fernsehen.

Triple-Play-Tarife 2021: Angebote der Anbieter im Vergleich

Triple-Play über Kabel: Was müssen Sie beim Tarif-Vergleich beachten?

Triple-Play über einen Kabelanbieter ist weit verbreitet. Wenn Ihr Haus mit Kabelfernsehen versorgt ist (eine Leitung zum Haus reicht aus), dann können Sie neben Kabelfernsehen auch Telefon und Internet über das Kabel realisieren. Ggf. müssen Sie einen Anschluss in die Wohnung (oder zum Haus) legen lassen. Der Aufwand kann sich jedoch lohnen.

Hinweis: Sie können nicht zwischen verschiedenen Kabel-Anbietern wählen. Anders als bei Festnetzanschlüssen sind Sie auf den Tarif des lokalen Anbieters festgelegt.

Da Kabel-Internet häufig leistungsstark ist, ist dieses Triple-Play eine günstige und gute Alternative bei einer schwachen DSL-Leitung. Bandbreiten von 50 Mbit/s sind bei Kabel-Internet Minimum, häufig liegen diese bei über 100 Mbit/s bis hin zu sogar 1000 Mbit/s. Telefon und Internet beinhalten zudem eine Flatrate, sodass Ihnen keine weiteren Kosten entstehen (für Anrufe ins Mobilfunknetz, zu Servicenummern und ins Ausland ausgenommen). Optional können Sie zusätzliche Kabel-TV-Angebote wie HD-Sender oder Unterhaltungspakete buchen.

Triple-Play über DSL/Festnetz: Was müssen Sie beim Tarifvergleich beachten?

Auch über einen Festnetzanschluss ist Triple-Play möglich. Hier ändern sich aber die technischen Details erheblich. Denn das Fernsehprogramm kommt als IP-TV über das Internet. Sie müssen dazu den Fernseher mit einem speziellen Receiver ausstatten, um zum Beispiel das Entertain-Paket der Telekom empfangen zu können. Dieses Gerät bekommen Sie vom Anbieter gestellt (dauerhafte Überlassung während der Vertragslaufzeit mit oder ohne Gebühr).

Hinweis: Aktuell gibt es nur Entertain der Telekom, 1&1 TV sowie Vodafone TV als IP-Fernsehen. Sie sind daher in der Auswahl der Triple-Play-Angebote eingeschränkt. Allerdings gibt es ggf. Reseller vor Ort, die diese Fernsehpakete mit einem Internetanschluss optional anbieten. Anders als beim Kabel-Triple-Play haben Sie zwar eine gewisse Auswahl, sie müssen aber für ein Fernsehpaket zwingend den Internetanschluss mit buchen. Dieser sollte eine Bandbreite von wenigstens 16 Mbit/s beinhalten. Zu empfehlen ist jedoch eine Bandbreite von 32 oder 50 Mbit/s, um auch wenn mehrere Geräte das Internet nutzen, ein dauerhaft flüssiges Bild zu gewährleisten. Die Leitungskapazität ist für einen Triple-Play-Tarif über das Festnetz sehr wichtig.

Achten Sie bei Angeboten für Triple-Play über das Festnetz außerdem auf eine Telefon- und Internetflatrate sowie eine fehlende Volumenbeschränkung. Denn sonst droht Ihnen die Drosselung der Geschwindigkeit, was bei IP-TV zum Bildausfall führt, oder das kostenpflichtige Nachbuchen von Zusatzpaketen.

TV-Optionen der Triple-Play-Anbieter im Überblick

AnbieterTV-OptionSender in SDSender in HDLaufzeitOptionspreis p. M.
TelekomMagentaTV Basicrund 1002024 Monate5 Euro
MagentaTV Smartrund 1005024 Monate10 Euro
MagentaTV Netflixrund 1005024 Monate20 Euro
VodafoneGigaTV Cable945524 Monate14,99 Euro
GigaTV Cable Vodafone Premium947624 Monate19,99 Euro
O2TV Müber 100über 901 Monat4,99 Euro
TV Lüber 100über 901 Monat9,99 Euro
TV Türkeideutsch: über 70
türkisch: über 30
deutsch: k.A.
türkisch: über 25
1 Monat9,99 Euro
1&1HD TV483624 Monate4,99 Euro
HD TV plus335224 Monate9,99 Euro
PYURBasis TVüber 904224 Monatenach Prüfung d. Verfügbarkeit
HDTVk.A.2624 Monate5 Euro
HDTV + Basis TVüber 906824 Monate15 Euro
EWETV Homeüber 100281 Monat9,99 Euro
HD plus Paket (TV Home vorausgesetzt)-681 Monat5,99 Euro

Vor- und Nachteile von Triple-Play

Tarife für Triple-Play sind als Angebote häufig besonders attraktiv, da Sie drei Leistungen beinhalten. Sofern die technischen Voraussetzungen erfüllt sind (Kabelanschluss bzw. Mindestbandbreite), können Sie daher erhebliche Kosten sparen und unbeschränktes Internet und eine große Programmanzahl genießen. Die Vorteile sind ganz klar, dass Sie alle Dienstleistungen von einem Anbieter bekommen. In Kombination sind die Angebote auch meistens richtig günstig. Nachteile gibt es keine gravierenden.

Ist ein Wechsel in ein Triple-Play Tarif möglich?

Die meisten Anbieter wie die Telekom (Magenta TV) und Vodafone (GigaTV) ermöglichen es ihren Kunden, zu einem bestehenden Internetanschluss auch hochauflösendes Internet-TV hinzuzubuchen. TV-Optionen können in der Regel über das Kundenmenü oder auch über die Hotline des Anbieters gebucht werden.

Tipp: TV-Streaming-Angebote und Streaming-Dienste können Sie auch unabhängig von Ihrem Internetanbieter buchen. Im Vergleich zu den TV-Angeboten der Internetunternehmen, welche eine Vertragslaufzeit von 12 bis 24 Monaten haben, sind die Angebote der Streaming-Anbieter der Regel monatlich kündbar und deshalb sehr flexibel nutzbar.

Gibt es auch Triple Play Angebote über Satellit?

Ja, der Satelliten-Internet-Anbieter SATSURF by Filiago bietet beispielsweise auch Internet, Telefonie und Fernsehen über Satellit. Auch die Telekom bietet Fernsehen über Satellit an, wobei das Internet und Telefon weiterhin über den Telefonanschluss zur Verfügung gestellt wird. Triple Play Angebote sind über Kabel und DSL am verbreitetsten. Gegen den Satellit sprechen auch hohe einmalige Kosten für Empfangsgeräte und der hohe Einrichtungsaufwand, wobei langfristig gesehen mit einem Kostenersparnis zu rechnen ist. Zudem hat Satelliten-Internet eine hohe Latenzzeit, was sich vor allem beim Spielen von Online-Games oder bei der Videotelefonie bemerkbar macht.

Jetzt das beste Internet-Angebot finden
Deine Vorteile
Aktuelle Angebote aller DSL-Provider
Viel günstiger als beim Anbieter
Einfach Postleitzahl eingeben und vergleichen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram