Wir verlinken auf ausgewählte Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos
.
DSLVergleich.net Logo
Unsere Partner
DSL Vergleich: Unsere Partner
Jetzt DSL-Vergleich starten
Jetzt vergleichen

Fernsehen, Internet und Telefon im Komplettpakete im Vergleich

4.8/5 - (38 votes)
Mann mit Essen vom Lieferservice vor dem Fernseher
Internet, Festnetz und Fernsehen im Komplettpaket: Triple-Play-Tarife machen es möglich.

Triple-Play-Angebote sind mittlerweile weitverbreitet. Immer mehr Anbieter bieten ihren Kunden Internet-Komplettpakete an und werben damit, dass sie günstiger und bequemer sind als separate Angebote für Internet, Telefonie und Fernsehen.

In diesem Artikel werden wir uns genauer mit Triple-Play-Angeboten befassen und die Vor- und Nachteile sowie die verschiedenen Varianten dieses Angebots näher beleuchten.

Triple-Play-Tarife 2024: Angebote im Vergleich

Mit Ausnahme einiger weniger Anbieter liegen die Einstiegspreise für Internet, Telefon und TV in der Regel bei ca. 30 Euro pro Monat. Auch die Geschwindigkeiten, die Anzahl an verfügbaren TV-Kanälen und die Einsparungen innerhalb der Komplettpakete sind miteinander vergleichbar.

Neben den Einstiegspaketen haben alle Anbieter auch Tarife mit höheren Bandbreiten sowie zusätzliche TV-Pakete mit mehr Angeboten.

Deine Vorteile
  • Aktuelle Angebote aller DSL-Provider
  • Viel günstiger als beim Anbieter
  • Einfach Postleitzahl eingeben und vergleichen

Welches Triple-Play-Angebot ist besser: Magenta TV, Vodafone GigaTV, 1&1 HD-TV oder o2 TV? 

DSL Anbieter in Deutschland

Bei der Entscheidung, welches Paket das Beste ist, kommt es auf den Wohnort und die individuellen Vorlieben an.

Die Telekom hat beim Programmumfang mit Magenta TV die Nase vorn. Dafür ist der Preis der Komplettangebote höher als bei anderen Anbietern. O₂ überzeugt mit kurzer Vertragslaufzeit und vielen HD-Sendern sowie Angeboten speziell für Zuschauer von türkischen Sendern. Vodafone ist relativ teuer und punktet eher bei Kabelanschlüssen. Über DSL bietet das Unternehmen vergleichsweise wenige Sender an, dafür aber sehr viele in HD. Die Senderanzahl ist auch bei 1&1 ein Manko.

PŸUR und EWE bieten hingegen nur regional begrenzte TV-Angebote, die in den entsprechenden Regionen eine gute Alternative zu anderen Marken sind.

TelekomVodafoneo21&1PYUR
HD-SenderBis zu 62Bis zu 76Bis zu 62Bis zu 56Bis zu 66
MultiscreenJe nach Paket, bis zu 3Ja, bis zu 3 (GigaTV Cable)
Optional (GigaTV Net)
Ja, bis zu 4Ja, bis zu 3Nein
Pause-FunktionJaJaJaJaJa
Record-FunktionJa600 Std. (GigaTV Cable)
Nein (GigaTV Net)
100 Std.JaOptional
Replay-FunktionJa, 7 TageJa (GigaTV Cable)
Nein (GigaTV Net)
NeinJa, 7 TageNein

Triple-Play-Anbieter: Überblick aller Internet + TV-Komplettangebote

Aktuell bieten folgende Anbieter Komplettpakete für Internet, Telefon + TV an:

Unsere Empfehlung: Die günstigsten Internet, Telefon + TV Kombi-Angebote

Nachfolgend finden Sie unsere Tarifempfehlungen für die aktuell günstigsten Internet, Telefon + TV-Komplettangebote (Stand: Juni 2024) der großen Internetanbieter.

AnbieterAngebotPreis
/ Monat
1&1 DSL 5050 Mbit/s
1&1 Digital TV HD
86+ TV-Sender
24 Monate Laufzeit
32,06 €*Zum Angebot
o2 my Home S
DSL/Kabel
50 Mbit/s
o2 TV App
100+ TV-Sender
ohne Hardware
34,36 €*Zum Angebot
Vodafone GigaZuhause
50 Kabel + GigaTV Cable
50 Mbit/s
GigaTV Cable
76+ TV-Sender
Hardware inkl.
34,98 € *Zum Angebot
1&1 DSL 100100 Mbit/s
1&1 Digital TV HD
86+ TV-Sender
24 Monate Laufzeit
36,02 €*Zum Angebot
Telekom
MagentaZuhause M
50 Mbit/s
MagentaTV
100+ TV-Sender
37,03 € *Zum Angebot
Vodafone GigaZuahuse
50 DSL + GigaTV Net
50 MBit/s
GigaTV Net
67+ TV-Sender
inkl. Hardware
46,65 € *Zum Angebot

Auch viele regionale Anbieter bieten Triple-Play-Tarife

Neben ganz wenigen überregionalen Internetanbietern gibt es auf dem deutschen Markt eine ganze Menge kleine und regionale Provider, welche ebenfalls attraktive Triple-Play-Tarife im Angebot haben.

AnbieterAngebotPreis
/ Monat
PYUR Kombi 200200 Mbit/s
PYUR HDTV
68+ TV-Sender
inkl. Hardware
29,17 €*Zum Angebot
NetCologne 50 + TV50 Mbit/s
NetTV App
80+ TV-Sender
ohne Hardware
33,62 €*Zum Angebot
M-net Surf&Fon-Flat 50300 Mbit/s
M-net TVplus
100+ TV-Sender
ohne Hardware
44,05 €*Zum Angebot
EWE DSL 50 + TV50 Mbit/s
EWE ZuhauseTV
90+ TV-Sender
inkl. TV-Receiver
46,23 €*Zum Angebot

Vorteile von Triple-Play

Mann schaut Fernsehen über das Internet auf dem Tablet
Mit den Triple-Play Angeboten kommt TV sogar auf Ihr Tablet & Smartphone!

Tarife für Triple-Play sind als Angebote häufig besonders attraktiv, da sie drei Leistungen beinhalten. Sofern die technischen Voraussetzungen erfüllt sind (Kabelanschluss bzw. Mindestbandbreite), können Sie auf diese Weise daher erhebliche Kosten sparen und unbeschränktes Internet und eine große Programmanzahl genießen.

Die Vorteile sind ganz klar:

  • attraktive Sparangebote und Prämien durch die Bündelung der Leistungen.
  • nur ein Anschluss/Vertrag bei einem Anbieter.
  • große Senderauswahl inkl. HD-Auflösung bei vielen Sendern.
  • viele Angebote inklusive Online-Mediatheken und zusätzliche Funktionen wie Mitschneiden von Live-Sendungen und zeitversetztes Fernsehen.
  • Hardware wie Receiver und WLAN-Router in der Regel kostenlos dazu.
  • einfache Installation der mitgelieferten Hardware.
  • ein Ansprechpartner steht bei Fragen zur Verfügung
  • Vertragslaufzeit in der Regel 12 - 24 Monate.

Triple-Play über den DSL-Anschluss

Bei Triple-Play über DSL kommt das Fernsehprogramm als IP-TV über den DSL-Anschluss. Sie müssen dazu den Fernseher mit einem speziellen Receiver ausstatten, um etwa das Entertain-Paket der Telekom empfangen zu können. Dieses Gerät bekommen Sie vom Anbieter gestellt (dauerhafte Überlassung während der Vertragslaufzeit, mit oder ohne Gebühr).

Achten Sie bei Angeboten für Triple-Play über das Festnetz außerdem auf eine Telefon- und Internetflatrate ohne Volumenbeschränkung. Ansonsten droht Ihnen die Drosselung der Geschwindigkeit, was bei IP-TV zum Bildausfall führt, oder das kostenpflichtige Nachbuchen von Zusatzpaketen.

Fazit: Triple-Play lohnt sich

Triple-Play über den DSL- oder Kabelanschluss ist eine sehr attraktive Alternative zu DVB-T2 und Satellit. Da die Preisaufschläge zum normalen DSL- bzw. Kabelanschluss vergleichsweise niedrig sind, lohnt sich das Dreifachpaket. Es spart Anschaffungskosten für Satellitenschüssel oder Antenne und ist teilweise günstiger als ein Kabel-TV-Anschluss. Bei ausreichender Bandbreite ist sogar der parallele Konsum mehrerer HD-Sender qualitativ ein Genuss.

Ein kleiner Nachteil ist, dass Internet, Telefon und Fernsehen über das gleiche Kabel in die Wohnung kommen. Anders als bei einem klassischen Kabelanschluss, bei dem Fernsehen über die SAT-Dose empfangen wird, kann es mit Triple-Play bei einer Störung der Leitung bedeuten, dass alle drei Dienste betroffen sind. Dem entgegen steht jedoch der Komfort: Die Kunden haben nur noch einen Anbieter, der alles aus einer Hand und über einen Anschluss liefert.

FAQ: Häufige Fragen zu Triple-Play

Was bedeutet Triple-Play?

Triple Play ist ein Begriff aus der Telekommunikationsbranche und bezeichnet ein Angebot, das aus drei Dienstleistungen besteht: Internetzugang, Telefonie und Fernsehen. Im Gegensatz zum klassischen Telefon- oder Kabelnetzbetreiber, der diese Dienste separat anbietet, werden sie bei Triple Play von einem einzigen Anbieter gebündelt.

Je nach Anbieter und Tarif können die genauen Leistungen von Triple Play variieren. In der Regel handelt es sich jedoch um einen Internetanschluss, Telefonie mit Flatrate-Optionen und ein umfangreiches TV-Angebot mit verschiedenen Senderpaketen und Video-on-Demand-Diensten.

Was kosten Triple-Play-Angebote?

Die Kosten für Triple-Play mit Fernsehen sind moderat. Vodafone ragt jedoch etwas nach oben heraus. Standardpakete sind bereits für ca. 5 Euro im Monat erhältlich. Wer Zusatzpakete buchen oder eine Vielzahl von HD-Sendern sehen möchte, muss jedoch mit Aufschlägen rechnen. Der günstigste Anbieter ist O₂. Er lockt mit den niedrigsten Preisen und einer großen Senderanzahl – auch in HD.

Ist auch ein Wechsel in einen Triple-Play-Tarif möglich?

Die meisten Anbieter wie die Telekom (Magenta TV) und Vodafone (GigaTV) ermöglichen es ihren Kunden, zu einem bestehenden Internetanschluss auch hochauflösendes Internet-TV hinzuzubuchen. TV-Optionen können in der Regel über das Kundenmenü oder auch über die Hotline des Anbieters gebucht werden.

Gibt es auch Triple-Play-Angebote über Satellit?

Ja, der Satelliten-Internet-Anbieter skyDSL bietet beispielsweise auch Internet, Telefonie und Fernsehen über Satellit an. Auch die Telekom hat Fernsehen über Satellit im Angebot, wobei das Internet und Telefon weiterhin über den Telefonanschluss zur Verfügung gestellt wird. Triple-Play-Angebote sind über Kabel und DSL am verbreitetsten. Gegen Satelliten-Internet sprechen auch hohe einmalige Kosten für Empfangsgeräte und der hohe Einrichtungsaufwand, wobei langfristig gesehen mit einem Kostenersparnis zu rechnen ist. Zudem hat Satelliten-Internet eine hohe Latenzzeit, was sich vor allem beim Spielen von Online-Games oder bei der Videotelefonie bemerkbar macht.

Wie schnell sollte mein Internetanschluss zum Fernsehen sein?

Die Leitungskapazität ist für einen Triple-Play-Tarif essenziell. Um über das Internet fernsehen zu können, sollte Ihr Internetanschluss eine Bandbreite von mindestens 16 Mbit/s haben. Zu empfehlen ist jedoch eine Bandbreite von 25 oder 50 Mbit/s, um, auch wenn mehrere Geräte das Internet nutzen, ein dauerhaft flüssiges Bild zu gewährleisten. In einem Haushalt, in dem über mehrere Geräte ferngesehen wird, sollten die Geschwindigkeit bei mindestens 100 Mbit/s liegen.

magnifiercross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram